Kellerbrand in der Geiselgasteigstraße

Harlaching: Wäschetrockner fängt Feuer

München - In der Nacht auf Montag ist es in Harlaching zu einem Kellerbrand gekommen. Wie die Feuerwehr vermeldet, wurden dabei aber glücklicherweise keine Menschen verletzt.

Kurz vor Mitternacht bemerkten Bewohner eines Vierparteienwohnhauses eine Rauchentwicklung aus dem Keller des Gebäudes in der Geiselgasteigstraße in Harlaching. Den angerückten Kräften der Feuerwehr konnte der Zeuge den kürzesten Weg zum Brandraum zeigen und teilte mit, dass sich um den Waschraum handelte.

Die Einsatzkräfte gingen unter schwerem Atemschutz in das Kellergeschoss und fanden einen brennenden Wäschetrockner vor, den sie unverzüglich löschen konnten. Der Rauch, der durch den Brand entstand, musste mit einem Hochleistungslüfter beseitigt werden. Eine weitere Ausbreitung konnte durch einen Rauchvorhang verhindert werden. Für den Zeitraum der Brandbekämpfung wurden fünf Personen und zwei Hunde durch Einsatzkräfte der Feuerwehr aus dem Haus geleitet. Verletzt wurde niemand. Ein Sachschaden und eine Brandursache kann von Seiten der Feuerwehr nicht benannt werden.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Bettler-Alarm in der U-Bahn - MVG warnt vor der Musik-Masche
Bettler-Alarm in der U-Bahn - MVG warnt vor der Musik-Masche
Ein wahrer Schutzengel: Mann (20) rettet Kleinkind in Fürstenried
Ein wahrer Schutzengel: Mann (20) rettet Kleinkind in Fürstenried
Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  
Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  
Schüsse in Fürstenried: 40-Jähriger gerät bei SEK-Einsatz unter falschen Verdacht
Schüsse in Fürstenried: 40-Jähriger gerät bei SEK-Einsatz unter falschen Verdacht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.