Harley-Fahrer von Bus überrollt: tot

+
Auf der Landsberger Straße wurde am Freitagabend ein 37-jähriger Münchner von einem Reisebus überrollt und getötet.

München - Ein 37-jähriger Münchner ist am Freitagnachmittag auf der Landsberger Straße tödlich verunglückt. Der Mann war nach bisherigen Erkenntnissen mit seiner Harley-Davidson gestürzt und von einem Reisebus überrollt worden

Laut Polizei war der Münchner um 16.35 Uhr stadtauswärts unterwegs. Er hatte gerade auf dem linken Fahrstreifen mehrere Fahrzeuge überholt und war aus noch nicht geklärten Gründen mit seinem Motorrad zu Sturz gekommen. Offenbar hatte ein dahinter fahrender Reisebus mit italienischem Kennzeichen den auf der Fahrbahn liegenden Mann überrollt.

Bilder: Harley-Fahrer wird von Bus überrollt und stirbt

Der Fahrer des Busses soll laut Augenzeugen kurz angehalten haben, dann aber weitergefahren sein. Der 37-Jährige starb noch an der Unfallstelle an seinen Verletzungen. Nach dem Unfall musste die Landsberger Straße zwischen Donnersbergerbrücke und Friedenheimer Straße in Richtung Pasing bis etwa 20 Uhr gesperrt werden. Die Polizei zog einen Unfallgutachter hinzu. Derweil begann rund um München die Fahndung nach dem Reisebus. Ob dieser mit Passagieren besetzt war, blieb zunächst unklar.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion