"Wir streiten nicht, mia redn!"

Beziehungstipp von Harry G: So zanken Sie auf Bairisch 

+
Harry G demonstriert, wie sich ein echter Bayer mit seiner Freundin streitet.

München - Fans von Harry G lieben seine Facebook-Video-Serie "Bayerisch vs. Hochdeutsch". In seiner neuen Folge zeigt der Comedian, wie der Beziehungsstress eines echten bayerischen Paares klingt.

Um es vorweg zu nehmen: Auf Bairisch hört sich der Streit für einen Unbeteiligten schon lustiger an als auf Hochdeutsch. Harry G spricht für alle Bayern, wenn er klarstellt: "Wir streiten nicht, mia redn!" Nur 40 Minuten, nachdem der Münchner Comedian das Video auf seiner Facebook-Seite hochgeladen hatte, war das Feedback überwältigend gut. Fans kommentieren: "Yeaahhh, so geht's bei uns daheim ab", "Hochdeutsch braucht eben kein Mensch" und "So is und ned anders!".

Wir streiten nicht, mia redn!

Posted by Harry G on Dienstag, 27. Oktober 2015

Dieses Wiesn-Foto von Harry G verwirrte seine Fans

Harry G hatte auf Facebook zuletzt mit einem Foto für Aufsehen gesorgt, das eine irre Wiesn-Rechnung aus dem Paulaner-Zelt zeigte. tz.de hatte darüber berichtet, wie der unglaublich hohe Betrag von 56.085 Euro zustande gekommen ist.

Außerdem begeisterte Harry G mit einem Video, in dem er zehn Wiesn-Typen spielte, denen jeder schon einmal auf dem Oktoberfest begegnet ist.

sah

Auch interessant

Kommentare