Am Rosenheimer Platz

Schnappschuss von Harry G.: Hier schieben 15 Männer eine S-Bahn an

+
Die Helfer gaben alles.

München - 15 Männer haben am Samstagvormittag eine S6 am Rosenheimer Platz aus eigener Kraft einige Meter weit geschoben – bis der Zug wieder Kontakt zum Stromabnehmer hatte.

Am Sonntag hatte Comedian Harry G. das Foto bei Facebook veröffentlicht. Der Zug war nach seinen Informationen im Schneckentempo in den Bahnhof Richtung Innenstadt eingefahren, kam aber nicht bis Ende des Bahnsteigs. 

Wegen eines Oberleitungsschadens war die Stromversorgung zwischen Ostbahnhof und Rosenheimer Platz ausgefallen. Fahrgäste sprachen daraufhin mit dem Schaffner. Eine Gruppe aus 15 Männern begab sich anschließend an die vorderen Türen des Zugs und schob. Mit Erfolg. Nach einigen Metern bestand wieder Kontakt zur Stromversorgung, so dass der Zug weiterfahren konnte. 

Auch interessant

Meistgelesen

Mann sticht mehrmals auf Münchner (17) ein: Opfer schwebt in akuter Lebensgefahr - Motiv macht sprachlos
Mann sticht mehrmals auf Münchner (17) ein: Opfer schwebt in akuter Lebensgefahr - Motiv macht sprachlos
Messerstecherei in Hostel: Ein Gast tot, weiteres Opfer in kritischem Zustand - und alles wegen dieser Nichtigkeit
Messerstecherei in Hostel: Ein Gast tot, weiteres Opfer in kritischem Zustand - und alles wegen dieser Nichtigkeit
Mann verliebt sich in der Trambahn - dann unterläuft ihm ein Missgeschick, das er selbst nicht fassen kann
Mann verliebt sich in der Trambahn - dann unterläuft ihm ein Missgeschick, das er selbst nicht fassen kann
Fahrzeugbrief offenbart FC-Bayern-Legende als Vorbesitzer - Autohändler fassungslos
Fahrzeugbrief offenbart FC-Bayern-Legende als Vorbesitzer - Autohändler fassungslos

Kommentare