Am Rosenheimer Platz

Schnappschuss von Harry G.: Hier schieben 15 Männer eine S-Bahn an

+
Die Helfer gaben alles.

München - 15 Männer haben am Samstagvormittag eine S6 am Rosenheimer Platz aus eigener Kraft einige Meter weit geschoben – bis der Zug wieder Kontakt zum Stromabnehmer hatte.

Am Sonntag hatte Comedian Harry G. das Foto bei Facebook veröffentlicht. Der Zug war nach seinen Informationen im Schneckentempo in den Bahnhof Richtung Innenstadt eingefahren, kam aber nicht bis Ende des Bahnsteigs. 

Wegen eines Oberleitungsschadens war die Stromversorgung zwischen Ostbahnhof und Rosenheimer Platz ausgefallen. Fahrgäste sprachen daraufhin mit dem Schaffner. Eine Gruppe aus 15 Männern begab sich anschließend an die vorderen Türen des Zugs und schob. Mit Erfolg. Nach einigen Metern bestand wieder Kontakt zur Stromversorgung, so dass der Zug weiterfahren konnte. 

Auch interessant

Meistgelesen

Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  
Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  
Schüsse in Fürstenried: 40-Jähriger gerät bei SEK-Einsatz unter falschen Verdacht
Schüsse in Fürstenried: 40-Jähriger gerät bei SEK-Einsatz unter falschen Verdacht
Erst Jubel-Ausraster, dann große Trauer: So sehr litten Münchner Kroaten unter dem WM-Wahnsinn
Erst Jubel-Ausraster, dann große Trauer: So sehr litten Münchner Kroaten unter dem WM-Wahnsinn

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.