Bub (6) bei Verkehrsunfall verletzt

+

München - Ein sechsjähriger Bub ist am Dienstag zwischen zwei verkehrsbedingt wartenden Autos durch gerannt und wurde dann von einem entgegen kommenden Fahrzeug erfasst und über die Motorhaube geschleudert.

Ein 77-jähriger Rentner fuhr am Dienstag auf der Blodigstraße stadtauswärts. Auf Höhe der Hausnummer 1 lief plötzlich ein sechsjähriger Schüler vom Fußweg aus über die Straße.

Der Bub rannte dabei zwischen zwei verkehrsbedingt wartenden Fahrzeugen hindurch und kam danach auf den Fahrstreifen, auf dem der 77-Jährige mit seinem Citroen Picasso unterwegs war.

Wie die Polizei mitteilte, konnte der Autofahrer trotz sofortiger Vollbremsung einen Unfall nicht mehr vermeiden. Der Sechsjährige wurde auf die Motorhaube, und anschließend auf die Straße geschleudert. Dabei erlitt er eine Kopfplatzwunde und eine Gehirnerschütterung.

Der eintreffende Kindernotarzt brachte den Verletzten ins Krankenhaus.

Unweit der Unfallstelle hätte sich eine Fußgängerampel befunden. Aufgrund des Unfalls musste der Busverkehr der Linie 60 für rund 45 Minuten umgeleitet werden.

An der Unfallstelle kam es zu geringfügigen Verkehrsbehinderungen.

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Heizkraftwerk Nord sorgt für Zoff im Rathaus
Heizkraftwerk Nord sorgt für Zoff im Rathaus
Münchner kassiert Knöllchen, während er Erste Hilfe leistet
Münchner kassiert Knöllchen, während er Erste Hilfe leistet

Kommentare