41-Jähriger fällt in Gleise - Störungen bei der U-Bahn

München - Schon wieder ein Unfall bei der U-Bahn: Mitten im Berufsverkehr ist ein 41-Jähriger am Hauptbahnhof in die Gleise bei den Linien der U4/U5 gestürzt. Weil Fahrgäste schnell reagiert haben, konnte er gerettet werden.

Am Mittwoch, 2. Mai, gegen 16.45 Uhr, befand sich ein 41-jähriger Portugiese am Bahnsteig der Linie U4/U5 am Hauptbahnhof. Vermutlich aufgrund seines Alkohol- und Drogenkonsums stolperte der 41-Jährige am Bahnsteig und fiel in den Gleisbereich. Durch sofortiges Ziehen der Notbremse von Zeugen, die den Vorfall beobachtet hatten, konnte der nächste Zug der Linie U5 in Fahrtrichtung Neuperlach Süd noch vor Einfahrt in den Bahnhof im Tunnel gestoppt werden.

Der 41-Jährige wurde aus dem Gleisbereich geborgen. Er erlitt einen Bruch des rechten Ellbogens und kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Auf den U-Bahnlinien 4 und 5 kam es von 16.45 Uhr bis 17.20 Uhr zu starken Behinderungen im Betriebsablauf in beiden Fahrtrichtungen.

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager

Kommentare