Hauptbahnhof: CSU fordert Gleisquerung

München - Die Wege am Hauptbahnhof sind oftmals sehr lang. Deshalb fordert die Rathaus-CSU eine neue Gleisquerung, die der Stadtrat der Bahn schmackhaft machen soll.

Wer am Hauptbahnhof umsteigen will, muss bislang meist weite Wege bis zum Ende der Gleise marschieren, durch die Haupthalle und weiter aufs neues Gleis – mit vollem Gepäck. Jetzt fordert die Rathaus-CSU eine neue Gleisquerung. Der Stadtrat soll die Bahn auffordern, eine neue Verbindung zu prüfen. Fahrgastverbände fordern schon lange so eine Abkürzung, wie es sie auch in Stuttgart gibt. Die Bahn habe diese in München nie ernsthaft geprüft. Auch die Feuerwehr fordere die Querung als zusätzlichen Fluchtweg.

tz

Auch interessant

Meistgelesen

Zwölfjähriger in Allianz Arena verschollen: Jetzt spricht die Mutter und stellt klar
Zwölfjähriger in Allianz Arena verschollen: Jetzt spricht die Mutter und stellt klar
Rentner soll mehrere Mädchen missbraucht haben - seine Verteidigung ist kurios
Rentner soll mehrere Mädchen missbraucht haben - seine Verteidigung ist kurios
Stadt der Zuagroasten und Singles: So haben sich die Münchner verändert
Stadt der Zuagroasten und Singles: So haben sich die Münchner verändert
U-Bahn-Zukunft: Neue Bahnhöfe, zusätzliche Verbindungsstrecke, U6 entfällt
U-Bahn-Zukunft: Neue Bahnhöfe, zusätzliche Verbindungsstrecke, U6 entfällt

Kommentare