25-Jährige läuft vor Tram - schwer verletzt

München - Eine 25-Jährige ist am Hauptbahnhof vor eine Tram gelaufen. Der Straßenbahnfahrer konnte trotz einer Vollbremsung einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und erfasste die Frau.

Am Donnerstag, 16. Dezember, gegen 7.15 Uhr, wollte eine 25-jährige Fußgängerin die straßenbündig verlaufenden Straßenbahnschienen auf Höhe der Arnulfstraße 10 in nördlicher Richtung überqueren. Dabei ließ sie zuerst eine Straßenbahn, die in östliche Richtung fuhr, passieren.

Zeitgleich fuhr ein 38-jähriger Straßenbahnfahrer mit der Straßenbahn der Linie 16 in westlicher Richtung. Als die 25- Jährige unvermittelt hinter der entgegenkommenden Straßenbahn hervortrat, versuchte der Tramfahrer noch mit einer Schnellbremsung den Zusammenstoß zu vermeiden.

Die 25-Jährige wurde jedoch von der linken Frontseite der Tram erfasst, zu Boden geschleudert und erlitt dabei schwere Verletzungen. Sie kam mit einem Beckenbruch und einer Kopfplatzwunde am Hinterkopf mit einem Rettungsdienst in ein Krankenhaus.

An der Trambahn entstand durch den Unfall kein Schaden.

Auch interessant

Kommentare