Polizei und Feuerwehr im Einsatz

Straßensperrung am Münchner Hauptbahnhof

München - Auch den Hauptbahnhof haben die Ausläufer des Sturms "Gonzalo" nicht verschont: Am Donnerstagmorgen mussten ein Gehweg und eine Fahrbahn am Bahnhofsplatz für eine Dreiviertelstunde gesperrt werden.

Etwa 45 Minuten dauerte die Straßensperrung am Münchner Hauptbahnhof, bei der Polizei und Feuerwehr im Einsatz waren. Grund war ein herabhängendes Fassadenblech eines angrenzenden Hauses. Das schwere Teil drohte herunterzufallen, wie eine Polizeisprecherin mitteilte. Am Bahnhofsausgang an der Bayerstraße wurden um 9.15 Uhr der Gehweg sowie die Fahrbahn stadtauswärts für eine Dreiviertelstunde gesperrt. Nachdem die Feuerwehr im Einsatz war, gab die Polizei um 9.57 Uhr wieder Entwarnung: Die Sperrung wurde aufgehoben.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Blitzer-Marathon 2018: Hier finden Sie alle Messstellen in München
Blitzer-Marathon 2018: Hier finden Sie alle Messstellen in München
Randale am Monopteros: So wurde dieser Feuerwehrmann von den Chaoten angegriffen
Randale am Monopteros: So wurde dieser Feuerwehrmann von den Chaoten angegriffen
Mann schlingt Beine um Kopf von Polizistin und drückt zu - Zuschauer feuern ihn dabei an
Mann schlingt Beine um Kopf von Polizistin und drückt zu - Zuschauer feuern ihn dabei an
Hilfe, Pendler parken uns zu! Großhaderner genervt von Wagen-Wildwuchs
Hilfe, Pendler parken uns zu! Großhaderner genervt von Wagen-Wildwuchs

Kommentare