Polizei und Feuerwehr im Einsatz

Straßensperrung am Münchner Hauptbahnhof

München - Auch den Hauptbahnhof haben die Ausläufer des Sturms "Gonzalo" nicht verschont: Am Donnerstagmorgen mussten ein Gehweg und eine Fahrbahn am Bahnhofsplatz für eine Dreiviertelstunde gesperrt werden.

Etwa 45 Minuten dauerte die Straßensperrung am Münchner Hauptbahnhof, bei der Polizei und Feuerwehr im Einsatz waren. Grund war ein herabhängendes Fassadenblech eines angrenzenden Hauses. Das schwere Teil drohte herunterzufallen, wie eine Polizeisprecherin mitteilte. Am Bahnhofsausgang an der Bayerstraße wurden um 9.15 Uhr der Gehweg sowie die Fahrbahn stadtauswärts für eine Dreiviertelstunde gesperrt. Nachdem die Feuerwehr im Einsatz war, gab die Polizei um 9.57 Uhr wieder Entwarnung: Die Sperrung wurde aufgehoben.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Große Einkommens-Liste zum Vergleichen: So verdient München
Große Einkommens-Liste zum Vergleichen: So verdient München
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager

Kommentare