Haushaltsprobleme

Einsparpotential: Stadtrat schafft keine neuen Stellen mehr

+
Der Münchner Stadtrat, hier bei einer Vollversammlung.

München - Der Münchner Stadtrat wird heuer keine neuen Stellen mehr beschließen. Darauf haben sich die Fraktionen am Mittwoch in einer gemeinsamen internen Sitzung geeinigt.

Aus Koalitions- Kreisen hieß es, man sehe ein „großes Einspar-Potenzial“ bei jenen Stellen, die in den kommenden Wochen eigentlich neu geschaffen werden sollten. Über sie soll nun erst 2016 entschieden werden. Mehrere hundert Stellen sollen betroffen sein.

Das Personalreferat hatte den Stadträten zuvor eine Liste vorgelegt, welche Stellen in den vergangenen Jahren bei der Stadt geschaffen wurden. „Ganz offensichtlich“ handele es sich um ein Kernproblem des städtischen Haushalts, hieß es aus der Koalition. Die Stimmung bleibt auf jeden Fall ernst: Es handele sich um „Not-Operationen“, hieß es.

Auch interessant

Meistgelesen

Verbotener Tanz in Striptease-Bar: Razzia in der Maxvorstadt
Verbotener Tanz in Striptease-Bar: Razzia in der Maxvorstadt
Kostenexplosion! Münchner S-Bahn-Tunnel wird zum Milliardengrab
Kostenexplosion! Münchner S-Bahn-Tunnel wird zum Milliardengrab
Die besten Wiener Schnitzel in München und Umland: Hier wird besonders gut paniert
Die besten Wiener Schnitzel in München und Umland: Hier wird besonders gut paniert
Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  
Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.