Haushaltsprobleme

Einsparpotential: Stadtrat schafft keine neuen Stellen mehr

+
Der Münchner Stadtrat, hier bei einer Vollversammlung.

München - Der Münchner Stadtrat wird heuer keine neuen Stellen mehr beschließen. Darauf haben sich die Fraktionen am Mittwoch in einer gemeinsamen internen Sitzung geeinigt.

Aus Koalitions- Kreisen hieß es, man sehe ein „großes Einspar-Potenzial“ bei jenen Stellen, die in den kommenden Wochen eigentlich neu geschaffen werden sollten. Über sie soll nun erst 2016 entschieden werden. Mehrere hundert Stellen sollen betroffen sein.

Das Personalreferat hatte den Stadträten zuvor eine Liste vorgelegt, welche Stellen in den vergangenen Jahren bei der Stadt geschaffen wurden. „Ganz offensichtlich“ handele es sich um ein Kernproblem des städtischen Haushalts, hieß es aus der Koalition. Die Stimmung bleibt auf jeden Fall ernst: Es handele sich um „Not-Operationen“, hieß es.

Auch interessant

Meistgelesen

„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Computer-Panne am Wahltag? Helfer schildert chaotische Szenen - Verwaltung mit vielen Problemen konfrontiert 
Computer-Panne am Wahltag? Helfer schildert chaotische Szenen - Verwaltung mit vielen Problemen konfrontiert 
„Geht stehlen statt wählen“: 30 Vermummte ziehen randalierend durch Obergiesing - Zeugen gesucht
„Geht stehlen statt wählen“: 30 Vermummte ziehen randalierend durch Obergiesing - Zeugen gesucht

Kommentare