Wie gefährlich ist das?

Heli-Skiing: Ein Restrisiko bleibt

+
Bap Koller.

München - Der Traum vieler Skifahrer: Für die Familie Inselkammer hat er sich in den Albtraum verkehrt. Jannik Inselkammer starb beim Heli-Skiing, Skifahren mit Hubschrauber-Transport: Wie gefährlich ist der weiße Rausch?

Die tz hat nachgefragt bei Bap Koller (52), Skilehrer und Reiseveranstalter aus Bodenmais. Mit seiner Firma Outdoor Adventures plant er selber viele Reisen zum Heli-Skiing in Kanada. Er sagt: „Das Thema Sicherheit wird extrem ernst genommen. Das ist das höchste Gut.“ Er sagt aber auch: „Ein Restrisiko bleibt immer – auch wenn dieses Restrisiko sehr klein ist.“ Das Wetter, die Winde, die Temperaturunterschiede, die Schneeschichten: Lawinen sind kompliziert. Und: Anders als in Skigebieten mit Liften sind Sprengungen zur Vorbeugung beim Heli-Skiing kaum möglich. Die Gebiete sind zu groß. Und es geht ja grad drum, auf unberührten Hängen im Tiefschnee zu fahren. Dafür geben die Gäste viel Geld aus: Das geht von 600 Euro für den Tag bis zu 10 000 Euro für die Woche.

Im kanadischen Bundesland British Columbia, wo Jannik Inselkammer zu Tode kam, gibt’s über 20 Anbieter für Heli-­Skiing. Alle sind mit der Lawinen-Zentrale in Revelstoke in Kontakt, man tauscht sich über Wetter und gefährliche Hänge aus. Und: Bei jeder Gruppe ist ein „Heli Guide“ dabei, ein speziell ausgebildeter Skilehrer. Koller sagt: „Im Hintergrund arbeitet ein Sicherheits-Netz. Daran liegt es, dass in 25 Jahren Heli-Skiing in Kanada insgesamt weniger Menschen durch Lawinen umgekommen sind als in einer Saison in den europäischen Alpen beim Tourengehen.“

tz

Lesen Sie auch:

"Er hat die Gefahr nie herausgefordert"

OB Ude entsetzt über Tod von Jannik Inselkammer

Trauer um Jannik Inselkammer

Trauer um Jannik Inselkammer

Jannik Inselkammer Leben
Jannik Inselkammer ist in einer Lawine in den kanadischen Rocky Mountains ums Leben gekommen. München trauert um einen der hoffnungsvollsten Jung-Unternehmer. Alles zum Tod von Jannik Inselkammer lesen Sie auf tz.de © Heinz Weißfuß
Jannik Inselkammer Leben
Jannik Inselkammer beim diesjährigen Starbieranstich im Löwenbräukeller zusammen mit Birgit Netzle-Piechotka, Wirtin vom Asam-Schlössle (mitte) und Günter Kador, Geschäftsführer der Spaten-Löwenbräu-Gruppe. Alles zum Tod von Jannik Inselkammer lesen Sie auf tz.de © Hoffmann
Jannik Inselkammer Leben
Jannik Inselkammer zusammen mit den Geschäftsführern der Spaten-Löwenbräu-Gruppe Bernhard Klierd und Günter Kador (r.) Alles zum Tod von Jannik Inselkammer lesen Sie auf tz.de © Hoffmann
Jannik Inselkammer Leben
Hier steht der Unternehmer zusammen mit Harald Stückle (l.), Spaten-Braumeister und Christoph Tengle, dem Braumeister des Löwenbräu. © Hoffmann
Jannik Inselkammer Leben
Beim diesjährigen Gastronomenball im Januar Januar an der Seite von Birgit Netzle-Piechotka und seiner Frau. Alles zum Tod von Jannik Inselkammer lesen Sie auf tz.de © Hoffmann
Jannik Inselkammer Leben
Jannik Inselkammer mit seiner Frau. Alles zum Tod von Jannik Inselkammer lesen Sie auf tz.de © Hoffmann
Jannik Inselkammer Leben
Jannik Inselkammer war geschäftsführender Gesellschafter des Augustiner. Alles zum Tod von Jannik Inselkammer lesen Sie auf tz.de © Michael Westermann
Jannik Inselkammer Leben
Als Chef der Augustiner Brauerei war Jannik Inselkammer (l.) auch bei der jährlichen Präsentation der Wiesn-Biere dabei, wie hier im Jahr 2012 zusammen mit (v.l.) Andreas Steinfatt (Hacker-Pschorr), Michael Möller (Hofbräu), Günther Kador (Löwenbräu), Heiner Müller (Paulaner) und Jörg Lehmann (Spaten). Alles zum Tod von Jannik Inselkammer lesen Sie auf tz.de © Michael Westermann
Jannik Inselkammer Leben
Jannik Inselkammer zusammen mit Harald Schmidt beim Symposium Bavaricum im Augustiner Keller im Jahr 2006. Alles zum Tod von Jannik Inselkammer lesen Sie auf tz.de © Heinz Weißfuß
Jannik Inselkammer Leben
Mit dem legendären Wiesn-Wirt des Armbrustschützenzeltes (bis 1984) Richard Süßmeier feierte Jannik Inselkammer im Jahr 2006 die Eröffnung des Augustiner Am Dom. Alles zum Tod von Jannik Inselkammer lesen Sie auf tz.de © Oliver Bodmer
Jannik Inselkammer Leben
Hier zusammen mit seinem Cousin, dem aktuellen Wiesn-Wirt des Armbrustschützenzeltes Peter Inselkammer (r.) Alles zum Tod von Jannik Inselkammer lesen Sie auf tz.de © Heinz Weißfuß
Jannik Inselkammer Leben
Jannik Inselkammer (r.) mit Prinz Luitpold von Bayern (l.) und Johann Eichmeier bei der Wiedereröffnung des renovierten Königlichen Hirschgartens im Jahr 2012. Alles zum Tod von Jannik Inselkammer lesen Sie auf tz.de © Oliver Bodmer
Jannik Inselkammer Leben
Sie waren gemeinsam Geschäftsführer der Augustiner Brauerei: Jannik Inselkammer und Werner Mayer (rechts) beim Sommerfest im Asam-Schlössl zum 20-jährigen Jubiläum am 24. Juli 2013.Alles zum Tod von Jannik Inselkammer lesen Sie auf tz.de © Weißfuß Heinz
Jannik Inselkammer Leben
Beim Richtfest des historischen Turms der Augustiner Festhalle: Jannik Inselkammer,Wirt Manfred Vollmer und Augustiner-Geschäftsführer Werner Mayer.Alles zum Tod von Jannik Inselkammer lesen Sie auf tz.de © Michael Westermann
Jannik Inselkammer Leben
Jannik Inselkammer mit Monika Gruber und Wolfgang Pfoerringer beim Symposium Bavaricum am 4. Juli 2009 im Augustiner Keller.Alles zum Tod von Jannik Inselkammer lesen Sie auf tz.de © Heinz Weißfuß
Jannik Inselkammer Leben
Beim Maximator-Anstich im Augustiner-Keller am 8. März 2010: Augustiner-Chef Dr. Jannik Inselkammer mit Richard Süßmeier.Alles zum Tod von Jannik Inselkammer lesen Sie auf tz.de © Michael Westermann
Jannik Inselkammer Leben
Beim Biergarten Symphosium Bavaricum trifft Jannik Inselikammer am 6. Juli 2013 Wolfgang Clement.Alles zum Tod von Jannik Inselkammer lesen Sie auf tz.de © Bernd Lindenthaler
Jannik Inselkammer Leben
Bei der Wiedereröffnung vom Königlichen Hirschgarten am 18.10.2012: (von links) Prinz Luitpold von Bayern, Johann Eichmeier und Jannik Inselkammer.Alles zum Tod von Jannik Inselkammer lesen Sie auf tz.de © Oliver Bodmer

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare