Hellabrunn: Neue Tiere und heißer Eisbären-Flirt

+
Yoghi und Giovanna freuen sich über buntes Spielzeug im Eisbärengehege

München - Hellabrunn bietet an Ostern viele Attraktionen - nicht nur zwei neue Tier-Damen. Indes sieht der Eisbärenpleger Anzeichen dafür, dass Yoghi und Giovanna bald für Nachwuchs sorgen könnten.

Die Ostereiersuche im Hellabrunner Tierpark hat begonnen! Eisbärendame Giovanna und Freund Yoghi entdeckten am Mittwoch ein gigantisches Osternest mit bunten Eiern – natürlich nicht aus Schokolade, sondern aus Spielzeugplastik.

Der Tierpark bietet an Ostern tierische Attraktionen und ein großes Familienprogramm: 90 000 kleine Schokoeier verteilt der lila Schmunzelhase an kleine und große Besucher. Außerdem zeigt Europas größte Eierausstellung im Kindertierpark weltweit einzigartige Eier verschiedener Vogelarten. Die Zwergerl können sich an Schminkstationen in Schmetterlinge oder Tiger verwandeln.

Zwei niedliche Bewohner warten ebenfalls auf die Osterbesucher: Die Polarfuchs-Damen Ronja und Lilja laufen aufgeregt in ihrem neuen Gehege herum, in das sie erst letzte Woche gezogen sind.

„Wir haben uns beeilt und den Park für den Frühling fit gemacht“, sagt Zoodirektor Dr. Andreas Knieriem. Allerdings gibt er zu: „Es gibt noch einige Baustellen, beispielsweise haben wir das Gehege der Königspinguine nicht rechtzeitig fertiggestellt.“

Für die perfekte Osterüberraschung könnten die Eisbären selbst sorgen: Seit einer Woche turteln die beiden verliebt durch ihr Gehege. Eisbärenpfleger Helmut Kern verrät: „Letztes Jahr hat Yoghi unsere Giovanna genau am 8. April gedeckt, vielleicht passiert es in den nächsten Tagen wieder.“

CL

Der süßeste Nachwuchs der Tierwelt

Der süßeste Nachwuchs der Tierwelt

Auch interessant

Meistgelesen

Kommentare