Hellabrunn wird 100: Buntes Programm

+
Der Tierpark Hellabrunn ist vor allem wegen Publikumslieblingen wie Eisbärin Gianna bekannt

München - Happy Birthday, Hellabrunn: Der Münchner Tierpark wird in diesem Jahr 100 Jahre alt! Das wird natürlich gefeiert.

Am 1. August 1911 eröffnete der Zoo, den Oberstleutnant Hermann von Manz in den ehemaligen Feßlerschen Gründen an der Isar anlegen ließ, auf denen einst das Lustschlösschen Hellabrunn gestanden hatte. „100 Jahre etwas besonderes, und das wollen wir gebührend feiern “, sagt Tierparkchef Andreas Knieriem. Zum Jubiläumsjahr ist einiges geplant: Es gibt einen Fotowettbewerb und Bücher, zudem finden Ausstellungen statt, in denen etwa Kunstwerke der Tierpfleger und Plakate aus den vergangenen 100 Jahren zu sehen sind. Die eigentliche Geburtstagssause steigt dann an im Juli mit einer Live-Sendung im Bayerischen Fernsehen.

Gerade in den letzten Jahren war es besonders turbulent in Hellabrunn. 2009 kam seit mehr als 60 Jahren wieder ein Elefant in München auf die Welt und verursachte einen Besucheransturm, die kleine Jamuna Toni musste aber nur ein halbes Jahr später wegen einer Knochenkrankheit eingeschläfert werden. Im vergangenen Sommer öffnete Hellabrunns neue Eisbärenanlage. Nun muss das knapp 100 Jahre alte, denkmalgeschützte Elefantenhaus saniert werden, weil es einsturzgefährdet ist.

tz

Auch interessant

Meistgelesen

Kommentare