Tierpark Hellabrunn wird neu gestaltet

München - Der Münchner Tierpark Hellabrunn soll im Lauf der nächsten 20 Jahre neu gestaltet werden. Erste Änderungen könnten schon sehr bald anstehen.

Einige Gebäude müssten grundlegend saniert werden, außerdem solle der gesamte Park mit seinen Tieren nach Kontinenten geordnet werden, erläuterten Zoodirektor Andreas Knierim und die Vorsitzende des Hellabrunner Aufsichtsrates und zweite Münchner Bürgermeisterin, Christine Strobl (SPD), am Donnerstag. Bislang ist knapp die Hälfte der Gehege nach Erdteilen sortiert.

Der Umbau soll rund 20 Millionen Euro kosten. Die Elefantenanlage soll bereits Ende 2014 in neuem Glanz erstrahlen. Dies kostet zusätzlich etwa 15 Millionen Euro. Der Spatenstich für ein neues Giraffenhaus wird Anfang Mai erfolgen.

Die Gehege sollen später nach der Herkunft der Tiere umgesiedelt werden und ein Bauernhof soll entstehen. Strobl legte Wert darauf, dass der natürliche Charakter des Tierparks erhalten bleibt: “Wir wollen hier kein Disneyland, wir wollen die Tiere aber noch art- und tiergerechter präsentieren.“

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare