Anwohner wünschen sich einen Gehweg an der Lochhausener Straße entlang des Langwieder Baches

Herr OB Ude, warum... kann hier kein Gehweg gebaut werden?

Langwieder Bach, Lochhausener Straße
+
Anwohner wünschen sich einen Gehweg an der Lochhausener Straße entlang des Langwieder Baches

München - Münchens OB Christian Ude beantwortet für die tz Leserfragen. Thema heute: Ein Gehweg an der Lochhausener Straße entlang des Langwieder Baches.

Frage: „Unser Anliegen betrifft die Gehwegsituation am Langwieder Bach. Die Straße beginnt an der Lochhausener Straße und es gibt für Fußgänger und Radfahrer keine Möglichkeit, den dort fahrenden Autos auszuweichen, was bisweilen sehr gefährlich ist. Da jetzt auch wieder von der Lochhausener Straße in den Langwieder Bach abgebogen werden darf, hat der Verkehr sehr zugenommen. Das nebenliegende Feld würde sich doch für einen Weg anbieten, auch wenn es nur ein schmaler Teerstreifen wäre.“

Karin Ogl, per e-mail

Antwort: Der Wunsch nach einem Gehweg entlang des Langwieder Baches ist verständlich. Die Straße „Am Langwieder Bach“ und insbesondere die an die bestehende Straße angrenzenden Flächen befinden sich aber nur zu sehr geringen Teilen in städtischem Besitz, so dass ein nachträglicher Bau eines Gehwegs erst nach erfolgtem Grunderwerb bzw. bei Bedarf der Schaffung der planungsrechtlichen Voraussetzungen möglich ist.

Da sich eine solche oder ähnliche Situation leider bei vielen Straßen in München so darstellt, steht eine Umsetzung in Konkurrenz zu vielen anderen Projekten. Zur Bewertung der Notwendigkeit eines Gehweges entlang der Straße „Am Langwieder Bach“ werden in nächster Zeit Verkehrszählungen durchgeführt, die neben dem Kfz-Aufkommen auch den Radverkehr erfassen. Auf Basis dieser Verkehrszählungen werden die Fachabteilungen fьr dieses Projekt eine Bewertung vornehmen und bei einer entsprechend hohen Dringlichkeit eine Realisierung vorschlagen. Aufgrund der dann notwendigen Verfahrensschritte kann eine rasche Realisierung jedoch nicht in Aussicht gestellt werden. Glьcklicherweise konnte jedoch im Bereich des Aubinger Tunnels im Zuge des Autobahnbaus bereits ein Teilstьck des Gehweges gebaut werden.

tz

Auch interessant

Kommentare