OB Ude beantwortet tz-Leserfrage

Warum sind Hunde auf der Wiese nicht verboten?

+

München - Münchner Bürger fragen, Oberbürgermeister Christian Ude antwortet. Diesmal möchte ein tz-Leser wissen, warum Zamperl auf einer Wiese im Perlacher Park erlaubt sind.

Frage:

Warum kann man nicht die Wiese im Perlach Park hinter den Anwesen Niemöllerallee 12-20 für Hunde sperren? Leider muss man sich fast täglich das Hundegebell und die Unterhaltung der Besitzer sowie oft nächtliche Ruhestörungen gefallen lassen. Die Balkonfront ist hier nur 20 Meter von der Wiese entfernt. Der Park bietet doch genug andere Wiesen in größerem Abstand.

H. Kubick, per E-Mail

Antwort:

Tatsächlich sind Hunde keineswegs in allen unseren Park- und Grünanlagen verboten – wir legen ja alle großen Wert darauf, dass Tiere artgerecht gehalten werden. Aber selbstverständlich gibt es „Hundeverbotszonen“, die in unserer Grünanlagensatzung geregelt sind. So gilt „Hunde verboten“ beispielsweise für Kinderspielplätze, speziell ausgewiesene Spiel- und Liegewiesen sowie Zieranlagen und Biotope. In diesen Bereichen dürfen Hunde nur an der kurzen Leine auf den Wegen mitgeführt werden.

Im Perlach Park gibt es nur zwei Bereiche, in denen Hunde frei laufen dürfen – ansonsten gilt überall „Hunde verboten“. Dass Sie sich von der „Unterhaltung der Besitzer gestört fühlen, ist kein Hinweis auf einen Verstoß gegen unsere Grünanlagensatzung, nächtliche Ruhestörungen hingegen schon.

Wenn Sie so einen Verstoß melden wollen, erreichen Sie die Funkzentrale der Grünanlagenaufsicht unter Tel. 233-27656. Die Erreichbarkeit der Zentrale richtet sich in etwa nach dem Tageslicht: Oktober bis Februar ist dies von 6-18 Uhr, ab März bis 19 Uhr, ab April bis 20 Uhr, Mai und Juni bis 21 Uhr, Juli-August bis 22 Uhr, ab September wieder rückläufig bis 20 Uhr und ab Oktober bis 18 Uhr.

 

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Heizkraftwerk Nord sorgt für Zoff im Rathaus
Heizkraftwerk Nord sorgt für Zoff im Rathaus
Münchner kassiert Knöllchen, während er Erste Hilfe leistet
Münchner kassiert Knöllchen, während er Erste Hilfe leistet

Kommentare