Herzattacke im Schwimmbad: Mann stirbt

München - Ein Mann hat im Schwimmbecken eines Bades in der Au eine Herzattacke erlitten. Er war sofort tot.

Am Montagmorgen hat sich in einem Schwimmbad in der Au ein Drama ereignet. Der Bademeister und Schwimmgäste beobachteten, wie ein 82-jähriger Rentner, der im Schwimmbecken seine Bahnen zog, plötzlich seine Schwimmbewegungen einstellte. Dann sank er mit dem Kopf unter Wasser.

Trotz sofortiger Bergung und Reanimationsmaßnahmen konnte nur noch der Tod des 82-Jährigen festgestellt werden.

Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen vor Ort ergaben keinerlei Hinweis auf ein Fremdverschulden.

Nach derzeitigem Stand wird von einem plötzlichen Herztod ausgegangen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Kommentare