Hier bedient Münchens perfektes Model!

+
Dienstagabend war’s offiziell: Anika Scheibe aus München ist das „perfekte Model“. Mit Model-Mama Eva Padberg (li.) verstand sich die 23-Jährige gut. Vor der Castingshow bediente die Münchnerin im Café Pavesi

München - Anika Scheibe hat die Vox-Castingshow "Das perfekte Model" gewonnen. Wir haben die schöne 23-Jährige besucht. Sie bedient in einem Schwabinger Laden - und war noch nicht ganz fertiggestylt.

Das kleine Café Pavesi im Münchner Stadtteil Schwabing. Ein großes, schlankes Mädchen betritt den Laden. Die Haare sind blond und kurz, an manchen Stellen sogar rasiert. Es ist Anika Scheibe , die Siegerin von Das perfekte Model. „Ich war gerade noch beim Friseur, und eigentlich ist die Frisur noch gar nicht fertig“, erklärt die 23-Jährige. Sie zupft sich einzelne Haarsträhnen aus dem Gesicht und lächelt. Früher, erzählt sie weiter, habe sie selbst in dem Friseursalon gearbeitet. Im Pavesi hat die 23-Jährige nebenbei als Kellnerin gejobbt. Doch beides, Friseursalon und Café, wird sie jetzt erst mal ruhen lassen. Anikas Leben hat sich seit dem Gewinn der Castingshow von Eva Padberg und Karolina Kurkova ganz schön umgekrempelt.

"Germany's next Topmodel": Das wurde aus den Siegerinnen

"Germany's next Topmodel": Das wurde aus den Siegerinnen

„Es fühlt sich immer noch alles total unwirklich an, ich bin noch wie in Trance“, sagt die hübsche Friseurin und strahlt über das ganze Gesicht. Viel Zeit, um ihren Sieg zu realisieren, hat sie aber nicht. Denn: „Mein Terminkalender ist voll.“ Am Mittwoch war sie bei einer Filmpremiere mit Matthias Schweighöfer, heute Abend steht die Verleihung der Echo-Musikpreise an. Danach kommen ein paar Modeljobs – und die werden in nächster Zeit Anikas Hauptbeschäftigung sein. „Ich hab ja früher schon ein bisschen gemodelt. Jetzt hat meine Agentur hier in München bereits viele Anfragen vorliegen.“

Außerdem hofft Anika, in Paris richtig durchzustarten. Dort sitzt ihre neue Agentur Just WM Models Paris. Ein Vertrag mit ihr war Teil des Gewinns bei der Show. Ob sie auch nach Paris zieht? Anika schüttelt ihren blonden Kopf. „Nee, nee, mein Ausgangspunkt bleibt München.“ Von hier aus komme man ja überall hin. Außerdem hat München einen großen Vorteil, den keine andere Stadt ihr bieten kann. Anika lächelt: „Mein Freund wohnt hier.“

Susanne Hartung

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Signalstörung bei der S1 ist behoben
S-Bahn: Signalstörung bei der S1 ist behoben
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Entmietung! Es ist derselbe Bauherr, der denkmalgeschütztes Haus abreißen ließ
Entmietung! Es ist derselbe Bauherr, der denkmalgeschütztes Haus abreißen ließ

Kommentare