Hier prüft die Stadt neue Parklizenz-Gebiete

München - Nichts geht mehr ohne Wapperl oder Kleingeld: Im November beginnen die nächsten vier Parklizenz-Gebiete innerhalb des Mittleren Rings in Obergiesing. Wir zeigen, wo die Stadt weitermachen will.

Grafik: Hier prüft die Stadt neue Parklizenz-Gebiete

Doch weil München noch größer und Parken auch anderswo problematisch ist, denkt die Stadtverwaltung bereits über eine Ausweitung der Bezahlzone nach. Stadtbaurätin Elisabeth Merk und KVR-Chef Wilfried Blume-Beyerle wollen 20 neue Parklizenz-Gebiete vor allem außerhalb des Rings untersuchen und vier bereits geplante, aber nicht umgesetzte Zonen in Angriff nehmen.

Die Gebiete dürfen nicht überall entstehen: Sie müssen gut mit Bus und Bahn erreichbar sein, viele Nachbarn und Geschäftsleute müssen auf einer dicht bebauten Fläche wenigen Parkplätzen gegenüberstehen. So identifizierte die Verwaltung 15 Kandidaten zwischen Freimann und Thalkirchen, Pasing und Bogenhausen (rote Gebiete in der Grafik).

Dazu kommen fünf weitere Zonen, in denen Anwohner kaum Parkplätze finden, obwohl eigentlich genügend vorhanden sind: In Neubaugebieten wie am Ackermannbogen oder in der Nähe des Olympia-Einkaufszentrums parkt man noch kostenlos, da­rum ziehen sie die Parker aus den benachbarten Bezahlzonen magisch an (braune Gebiete).

Vier Wapperl-Gebiete geraten erneut ins Visier (gelb gestrichelte Viertel): Hier war die Bezahl- und Ausweis-Pflicht eigentlich schon beschlossen, wurde aber nicht umgesetzt. In den beiden Bogenhauser Zonen etwa erreichten das die Nachbarn in einer Bürgerversammlung Ende 2008. Dort könnte sich mit der Untertunnelung der Richard-Strauss-Straße die Parksituation inzwischen entspannt haben.

In diesen 24 Zonen will die Stadt die Entwicklung beobachten und bis Ende kommenden Jahres entscheiden, ob die Bezahlpflicht kommt. Die CSU will dagegen stimmen. Fraktionschef Josef Schmid fürchtet eine Welle: Jede neue Zone würde Druck auf die benachbarten, kostenlosen Gebiete ausüben.

Bereits Anfang 2012 wird die Stadt berichten, wie nachhaltig die Kasse seit Einführung der Lizenzgebiete geklingelt hat.

David Costanzo

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn-Verbindung zwischen Flughafen und Neufahrn kurzzeitig unterbrochen
S-Bahn-Verbindung zwischen Flughafen und Neufahrn kurzzeitig unterbrochen
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare