Neues Werk von Strauß-Double Schleich

Das Himmelstagebuch von Franz Josef Strauß

+
Franz Josef Strauß mit Ingrid Steeger beim Starkbieranstich auf dem Nockherberg. Rechts ein weiterer unsterblicher Bayer: Gustl Bayrhammer als Himmelspförtner.

München - Von seiner Wolken-Loge kommentiert Franz Josef Strauß seit seinem Tod das Weltgeschehen. Die besten Auszüge aus seinem neuen Tagebuch – herausgegeben von Kabarettist Helmut Schleich.

Wie könnte es auch anders sein: Franz Josef Strauß sieht nach wie vor alles! Von seiner Wolken-Loge kommentiert er seit seinem Tod das Weltgeschehen. Die besten Auszüge aus seinem neuen Tagebuch – herausgegeben von Kabarettist Helmut Schleich.

3.10.1988: Franz Josef Strauß stirbt im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in Regensburg.

Vielleicht hätte ich mir mit meiner Abreise doch etwas mehr Zeit nehmen sollen. So wie es aussieht, kann sich ja keiner von denen da drunten ein Bayern ohne mich auch nur ansatzweise vorstellen.

7.10.1988: Über 100 000 Bürger verfolgen den Trauerzug, den größten in der Geschichte der Stadt München.

Durchs Fegefeuer in den Himmel.

Da schau her – jetzt bringen die in München ja doch noch ein passables Begräbnis hin für mich. (...) So wie ich auf einer von sechs Rössern gezogenen Lafette durchs Siegestor verschwunden bin, das war ein posthumer Triumphzug! Erst wollten sie mich ja tragen, aber da sind sie gescheitert: Für vier Träger war ich zu schwer und für sechs zu kurz.

19.10.1988: Der Landtag wählt Max Streibl zum Nachfolger von Strauß als Ministerpräsidenten.

Das ist ja noch schlimmer, als ich befürchtet habe: (...) Machen die doch glatt diesen Max Streibl zu meinem Nachfolger (...). Ist denn keiner da, der diesem hinterfotzigen Herrgottsschnitzer die Stirn bietet?

3.10.1990: Deutsche Wiedervereinigung: Die DDR tritt dem Geltungsbereich des Grundgesetzes bei.

Jetzt hat es der Helmut Kohl aber genau beieinander (...). Hat dieser Pfälzer Politsaumagen doch tatsächlich seine sogenannte Wiedervereinigung geschafft! Nicht genug damit, dass er das abgreift, was andere auf den Weg gebracht haben, er muss dieses Datum ausgerechnet auf MEINEN dritten Oktober legen. Den Tag, an dem ICH vor zwei Jahren von allen meinen irdischen Ämtern zurückgetreten bin.

17.10.1992: Der frühere Bundeskanzler und SPD-Vorsitzende Willy Brandt (78) wird in Berlin beigesetzt.

Habe mir gerade diesen sogenannten Staatsakt für den Willy Brandt angesehen. Also ein bisserl übertrieben war das schon, bloß weil dieser buntscheckige Abenteurer in Warschau im richtigen Moment auf die Knie gefallen ist.

27.5.1993: Streibl tritt wegen der Amigo-Affäre zurück.

Das war zu erwarten, dass dieser Tuntenhausener Männervereinsvorsitzende Streibl die Segel streicht. (...) Aber wen bestimmen sie zu seinem – und damit auch meinem – Nachfolger? Edmund Stoiber! Den Wolfratshausener Kamillenteesieder!

12.9.1993: Christian Ude (SPD) wird zum Münchner OB gewählt.

Da schau her, der kleine Schwabinger Stehaufkasperl ist doch tatsächlich Münchner OB geworden.

29.5.1994: Erich Honecker, Ex- Staats- und Parteichef der DDR, stirbt in Chile.

Honecker ist da ... Wer hat denn den reingelassen? Und wie der mich sieht, schießt er auch gleich auf mich zu und bedankt sich noch einmal für den Milliardenkredit.

28.8.1996: Nach 15 Jahren Ehe wird das britische Thronfolgerpaar Charles und Diana geschieden.

Strauß mit Tochter (l.) sowie mit Diana und Charles

Ichfürchte fast, Diana hat sich 1987 bei ihrem Besuch in München von meiner Monika die Adresse von ihrem Schneider geben lassen. Solche Klamotten hält auf Dauer auch die beste Ehe nicht aus.

27.9.1998: Ende der Ära Kohl: Gerhard Schröder stürzt den Kanzler.

Endlich! Nach 16 unendlich zähen Jahren ist dieser Pattexhintern Kohl abgewählt worden.

22.9.2002: Schröder gewinnt hauchdünn gegen Stoiber und bleibt deutscher Bundeskanzler.

Der Stoiber ist schon selbst schuld an seinem Wahldebakel. Was muss der Trottel auch in Urlaub fahren, wenn daheim die Deiche brechen?

8.9.2003: Leni Riefenstahl stirbt mit 101 Jahren.

Die hat mir gerade noch gefehlt, der weibliche Steven Spielberg vom Reichsparteitagsgelände (...). Sagt die zur Begrüßung glatt zu mir: „Mein Führer, Sie sind aber dick geworden.“

19.4.2005: Kardinal Joseph Ratzinger wird zum neuen Papst gewählt.

„Schade, dass ICH jetzt schon hier oben bin – wenn’s schon ein Bayer sein muss, hätten die durchaus auch MICH nehmen können.

28.9.2008: Die CSU kassiert mit 43,8 Prozent das schlechteste Ergebnis bei einer Landtagswahl seit 1954.

CSU und Koalition (...) – das ist, wie wenn unser bayerischer Papst die evangelische Freikirche in Castrop-Rauxel-Nord fragen müsste, ob er die nächste Christmette im Petersdom als protestantischen Gesprächskreis organisieren soll.

Aus erscheinungstechnischen Gründen endet das Tagebuch am 13.8.2013. Die tz hat Strauß aber für ein weiteres, einschneidendes Erlebnis im Himmel erreicht:

15.9.2013: Horst Seehofer führt die CSU mit 47,7 Prozent zurück zur absoluten Mehrheit.

„Sauber, mit was sich die CSU heutzutage zufrieden gibt! Nach so einem Ergebnis hätte ich zu meiner Zeit pfundweise Antidepressiva gefressen! Der tut ja so, als hätte er eine neue Mathematik erfunden, der Seehofer: 50+x=47,7!

Die tz verlost fünf Bücher

Ein Tagebuch im Namen des Herrn: Helmut Schleich und Thomas Merk

Pünktlich zum 25. Todestag gibt es ein Tagebuch von Franz Josef Strauß (1988 bis heute), herausgegeben von seinen irdischen Statthaltern Helmut Schleich und Thomas Merk. Die tz verlost 5 Exemplare davon. Wer gewinnen möchte, ruft bis Freitag, den 04.10.2013 an unter der Nummer 0137/80 84 00  57 2* und spricht das Stichwort FJS, seinen Namen, seine Adresse und Telefonnummer aufs Band; oder schickt -eine SMS mit tz win fjs und seinen Daten an die 52020*. Das Buch ist im Verlagshaus Droemer -Knaur erschienen, hat 256 Seiten und kostet 14,99 Euro. *(dpa-infocom, 0,50 Euro pro SMS bzw. Anruf a. d. dt. Festnetz; ggf. abweichende Tarife a. d. Mobilnetz

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Kita-Finder wird verbessert: Das ändert sich für Eltern
Kita-Finder wird verbessert: Das ändert sich für Eltern
Bezirksausschüsse: Was sie tun, wann sie tagen
Bezirksausschüsse: Was sie tun, wann sie tagen

Kommentare