Schicken Sie uns Ihre Sommerbilder

Hitzetag in München! Unwetter schon vor der Tür

+
Badewetter in München! Am Donnerstag freuen sich die Münchner über Temperaturen von bis zu 31 Grad. Am Wochenende gibt es Unwetter.

München - Die Stadt schwitzt! Bis zu 31 Grad heiß wird es am Donnerstag in München - der bislang wärmste Tag des Jahres. Doch die Abkühlung samt Unwettern steht schon vor der Tür. Schicken Sie uns Ihre Sommerbilder!

Na also, es geht doch! Lange mussten sich die Münchner gedulden und im kühlen Regen ausharren. Nun ist es endlich soweit: Die ersten echten Sommertage versetzen alle Freibad- und Grillfans in Entzückung. Am Donnerstag gibt der junge Sommer nochmal alles. Die 30 Grad-Marke wird aller Voraussicht nach in der Landeshauptstadt geknackt. Das ist der bislang heißeste Tag des Jahres!

Hitze kommt durch Tiefdruckgebiet

Also alles eitel Sonnenschein beim Münchner Wetter? Fast. Denn die erste Hitze des Jahres gibt es nicht umsonst. Wir erkaufen sie uns gewissermaßen über ein Tiefdruckgebiet, das aktuell die sehr warme Luft aus dem Mittelmeer nach München pumpt. "Auf seiner Vorderseite weht warme und zunehmend feuchte Luft subtropischen Ursprungs von Südwesten heran", schreibt der Deutsche Wetterdienst in seiner Vorhersage. In den Alpen bläst daher auch der Föhn. 

So wird das Wetter in der Region

Und wo ein Tiefdruckgebiet lauert, sind im Sommer bekanntermaßen auch die Unwetter nicht weit. "Schwülwarme Luft und die Nähe zu einem Tiefdruckgebiet sind der ideale Nährboden für beeindruckende Gewittertürme", erklärt Meteorologe Udo Baum von wetter.net. Genau diese Wetterlage kommt dann in den nächsten Tagen auf München zu.

Am Donnerstag herrscht aber noch einmal gutes Biergartenwetter bis in den Abend hinein. Gewitter gibt es nur im Westen Bayerns. Ab Freitag wird es dann auch in München zunehmend schwül und gewittrig.

Ab Freitag Unwettergefahr!

Pünktlich zum Wochenende wird es damit über der Landeshauptstadt blitzen und donnern, auch starker Regen und Hagel können mit von der Partie sein. Wann es genau kracht, da sind sich die Meteorologen noch nicht ganz sicher. Bevorzugt könne es aber in den Nachmittagsstunden Unwetter geben, meint wetteronline.de. Eine genaue Aussage über die Unwettergefahr sei immer erst wenige Stunden vor dem Eintreffen der Gewitter möglich.

Im Anmarsch ist auch wieder einmal Sahara-Staub. Mit ihm ist aber vor allem in Baden-Württemberg und Südhessen zu rechnen.

Beim Schmieden von Ausflugs-, Bade- und Grillplänen für das Wochenende sind die Münchner gut beraten, die Entwicklung der Wetterlage im Auge zu behalten. Aktuelle Unwetterwarnungen gibt es landkreisgenau auf www.unwetterzentrale.de. Im Zweifelsfall sollte aber auch - ganz klassisch - ein Blick zum Himmel nicht schaden.

Zeigen Sie uns, wie Sie den Sommer genießen!

Über unsere Leserreporter-Seite können Sie uns Ihre ganz persönlichen Sommererlebnisse in München schicken. Egal ob Eisschlecken, Eisbach-Surfen oder Sonnen im Englischen Garten: Zeigen Sie uns, wie München den Sommer genießt!

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Kommentare