Ausstellung auf Immobilienmesse

Im "Hotterbunker" soll man bald wohnen können

So könnte die Immobilie in der Hotterstraße aussehen.

München - Auf der Immobilienmesse Expo Real am Wochenende stellte die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BlmA) das Baugrundstück Hotterbunker vor.

Exklusives Wohnen im Münchner Zentrum: Auf der Immobilienmesse Expo Real am Wochenende stellte die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BlmA) das Baugrundstück Hotterbunker vor. Das Foto zeigt, wie die luxuriöse Immobilie in der Hotterstraße im Hackerviertel (Nähe Marienplatz) aussehen könnte. Das Baugrundstück mit dem ehemaligen Hochbunker, das sich über ­ein Areal von 1150 Quadratmetern ­Fläche erstreckt, verkauft die BlmA ­gemeinsam mit den Stadtwerken München gegen Höchstgebot.

Die zweite Zerstörung Münchens: Bausünden nach dem 2. Weltkrieg

Die zweite Zerstörung Münchens: Bausünden nach dem 2. Weltkrieg

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen

Kommentare