Hund beißt Kind in die Stirn

Pullach - In der Waldwirtschaft in Großhesselohe ist am Sonntag ein Mädchen von einem Hund verletzt worden.

Die siebenjährige Pullacherin hatte den Dobermann-Rottweiler-Mischling gegen 13.20 Uhr gestreichelt, nachdem sie mit dessen Besitzerin, einer Münchnerin (46), gesprochen hatte. Der Hund lag angeleint unter der Bierbank. Als sich das Kind erneut näherte - diesmal von hinten, ohne dass der Hund das mitbekam - erschrak er so, dass er nach der Siebenjährigen schnappte. Laut Polizei erlitt sie zwei tiefe, stark blutende Wunden auf der Stirn und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen

Kommentare