1. tz
  2. München
  3. Stadt

Hündin „Diane“ aus Isar gerettet

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Diane war glücklich wieder in den Armen ihres Herrchen zu sein. © Feuerwehr

München - Glück im Unglück hatte am Samstagnachmittag die Hundedame "Diane": Nach einem Sprung in die Isar kam das Tier erst mit Hilfe der Feuerwehr wieder an Land.

Ein Mann war mit seiner Hündin an der Isar spazieren, als das Tier am betonierten Steilufer des Isarkanals abrutschte und ins Wasser fiel. Nach mehreren gescheiterten Versuchen, Diane mit Stöcken und Leinen aus dem Wasser zu ziehen, rief ein Passant die Feuerwehr München.

Kurz darauf trafen die Einsatzkräfte der Feuerwache "Unterföhring" ein und versuchten das Tier aus dem Wasser zu ziehen. In ihrer Panik biss die Hündin ihrem Helfer in die Hand. Dieser gab jedoch nicht auf, und zog die unterkühlte Mischlingshündin an ihrem Haltegeschirr aus dem Wasser. Am Land wurden beide vom Herrchen und einer warmen Decke erwartet.

Auch interessant

Kommentare