Er hatte Leinen- und Maulkorbzwang

Hunde-Attacke: Halter ermittelt, Rottweiler verschwunden

+
Am Flaucher griff der Hund das Mädchen an, das schwere Wunden am Oberarm davon trug.

München - Am Freitag attackierte ein unangeleinter Rottweiler eine 15 Jahre alte Schülerin am Flaucher, der Hund schnappte sogar nach ihrem Kopf. Jetzt hat die Polizei den Halter ermittelt. Vom Hund fehlt aber jede Spur.

Wo ist Rottweiler Tyson? Die Polizei ist nach wie vor auf der Suche nach dem Kampfhund, der am vergangenen Freitag ein 15-jähriges Madel am Flaucher angefallen hatte. Die Beamten haben einen 27-jährigen Obergiesinger als Tatverdächtigen ermittelt – er soll der Halter des Hundes sein. Gestern fuhren Polizisten zur Wohnung des Mannes, allerdings erfolglos: kein Hund aufzufinden. Der Halter verweigert laut Polizei die Aussage, teilt aber über seinen Anwalt mit, er habe den Hund am Wochenende in Tschechien an einen Unbekannten verkauft.

Derweil hat sich auch das Kreisverwaltungsreferat (KVR) eingeschaltet. Für die Behörde ist Tyson kein Unbekannter. KVR-Sprecherin Daniela Schlegel sagt: „Der Hund ist schon zwei Mal auffällig geworden, beide Male im November 2013. In München sprang er eine Frau von hinten an, in Kaufbeuren biss er eine weitere Person.“ Deshalb habe es Auflagen für Tyson gegeben – er musste einen Gittermaulkorb tragen. Und: Sein Halter musste ihn an der Leine führen. Aber: Als der Rottweiler die 15-jährige Lisa (Name geändert) anfiel, war er weder angeleint, noch trug er einen Maulkorb. KVR-Sprecherin Schlegel sagt: „Offenbar hat sich der Mann nicht an die Auflagen gehalten. Das ist verantwortungslos.“ Die Behörde bereite jetzt eine Halter-Untersagung vor: Wenn die greift, dürfte der Mann überhaupt keinen Hund halten. Zudem, so Schlegel, droht dem Mann ein Straf- und Bußgeldverfahren.

"Halter hätte eine Weitergabe des Hundes melden müssen"

Den Hund will das KVR sicherstellen – wenn das gelänge, käme Tyson erst einmal ins Tierheim. Und wenn er tatsächlich in Tschechien ist? Schlegel: „Das wäre ein Verstoß gegen die Auflagen. Der Halter hätte eine Weitergabe des Hundes melden müssen.“ Dass der Rottweiler (Kampfhund, Kategorie II) bisher keinen Wesenstest absolvieren musste, liegt daran, dass er noch zu jung ist (erst im Oktober wird er 18 Monate alt).

Und das Mädchen? Lisa muss jeden zweiten Tag in die Klinik, um ihre Bisswunden an Oberarm und Hüfte behandeln zu lassen …

hei

Auch interessant

Meistgelesen

Nach Hunde-Attacke: Jetzt spricht die Mutter von Isabelle (6)
Nach Hunde-Attacke: Jetzt spricht die Mutter von Isabelle (6)
Münchnerin (20) belästigt, begrapscht und beklaut
Münchnerin (20) belästigt, begrapscht und beklaut
U-Bahn-Attacke: Kolumbianische Studenten von Trio verprügelt
U-Bahn-Attacke: Kolumbianische Studenten von Trio verprügelt

Kommentare