„Ich konnte nur noch humpeln“

Aigner-Double Angela Ascher am Nockherberg verletzt

+
llse Aigner (CSU, l-r) nimmt nach dem Singspiel  ein Selfie mit Antonia von Romatowski als Angela Merkel und ihrem Double Angela Ascher auf.

Wild wirbelt Angela Ascher ihren Rock umher, fegt über die Bühne: Niemand ahnte, dass das Ilse-Aigner-Double den Auftritt beim Singspiel auf dem Nockherberg mit dick geschwollenem Knöchel absolvierte!

„Es ist beim letzten Durchlauf vor der Premiere passiert“, erzählt die Schauspielerin der tz. Die 40-Jährige nahm beim Singspiel, das dieses Jahr in einer Western-Kulisse stattfand, die CSU aufs Korn. Als Wirtschaftsministerin Ilse Aigner, der einzigen starken Frau im Machtzentrum der Christsozialen, sang das Double ein süffisantes Lied (I bin scho vui z’ lang…) über den „Verein“ der Ministerin. „Als ich zu den Schauspielern raufgestiegen bin, habe ich mich mit den Cowboystiefeln in den Unterröcken verheddert und bin umgeknaxt. Es hat ziemlich wehgetan“, erzählt sie. Diagnose: Sprunggelenksverletzung!

„Die Ärzte haben den Knöchel sofort getapt. Ich konnte nur noch humpeln.“ Doch was schlimmer gewesen sei als der Schmerz: „Die Angst, dass jemand was merkt.“

„Ich stand so unter Adrenalin“

Ascher biss die Zähne zusammen – und legte einen fulminanten Tanz hin. „Ich stand so unter Adrenalin, währenddessen habe ich gar nichts gespürt.“ Doch nach der Veranstaltung meldete sich der Schmerz zurück – und mit ihm kam die Sorge. „Ich habe befürchtet, dass ich operiert werden muss und länger ausfalle.“

Doch nach Tagen des Bangens kam vor ein paar Tagen die Entwarnung: „Es ist zwar eine gscheide Bänderzerrung, aber es wird nicht operiert“, sagt sie erleichtert. Die kommenden Termine habe sie aber absagen müssen. „Bei mir geht’s kurz vor Ostern wieder los.“ In Planung sei unter anderem eine BR-Fernsehdoku über den Freistaat Bayern.

Die bodenständige Dorfenerin gehört mittlerweile zum Inventar auf dem Nockherberg. 2011 spielte sie erstmals die Rolle der Christine Haderthauer.

Lesen Sie auch: Nockherberg: Die derbsten Sprüche von Mama Bavaria für Seehofer, Söder und Co.

Erhalten Sie die wichtigsten Themen des Tages für Bayern, Politik und Lokales auf einem Blick – zusammengefasst von unserer Nachrichtenredaktion. Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter!

Auch interessant

Meistgelesen

Dieser Luxus-Laden verlässt die Maximilianstraße
Dieser Luxus-Laden verlässt die Maximilianstraße
„Drecksladen“: Mann zettelt wilde Primark-Diskussion in Münchner Facebook-Gruppe an
„Drecksladen“: Mann zettelt wilde Primark-Diskussion in Münchner Facebook-Gruppe an
Münchner Schülerin vor 30 Jahren getötet - Ermittler sicher: Mörder endlich gefasst
Münchner Schülerin vor 30 Jahren getötet - Ermittler sicher: Mörder endlich gefasst
Ticker zur Meisterfeier: Würdevoller Abschied für Jupp Heynckes - dank Thomas Müller und 15.000 Bayernfans
Ticker zur Meisterfeier: Würdevoller Abschied für Jupp Heynckes - dank Thomas Müller und 15.000 Bayernfans

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.