„Ich stech Dich nieder“ - Wegen gestohlener Lederjacke

München - Er wollte helfen und ein Diebespärchen stoppen. Doch dann wurde ein 38-jähriger Mann von den Tätern mit einem Messer bedroht: „Ich stech Dich nieder“.

So kam es dazu: Am Mittwoch gegen 10.45 Uhr entwendete eine 45-jährige Münchnerin eine Damenlederjacke in einem Bekleidungsgeschäft in der Innenstadt. Vor dem Geschäft wartete ihr 44-jähriger Ehemann, an den sie die Jacke dort übergab.

Ein unbeteiligter Zeuge (38) beobachtete das Geschehen und verfolgte den Mann. Noch im Tal erreichte er den Mann und griff nach der Jacke Der Täter wehrte sich und zog ein Messer. Mit den Worten: „Ich stech Dich nieder!“ bedrohte er den Mann und flüchtete anschließend. Die Täterin konnte dagegen von einem weiteren Zeugen (53) festgehalten und der Polizei übergeben werden.

Der Ehemann konnte noch in der Nacht festgenommen werden. Nach der Sachbearbeitung durch die Polizei wurde das Pärchen entlassen.

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Schäferhund reißt Sechsjährige zu Boden und beißt zu - Halterin flüchtet
Schäferhund reißt Sechsjährige zu Boden und beißt zu - Halterin flüchtet
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
S8: Streckensperrung nach Notarzteinsatz aufgehoben
S8: Streckensperrung nach Notarzteinsatz aufgehoben

Kommentare