Identität geklärt

Toter Radler ist aus Laim

+
Auf diesem Damenradl (kl. Bild) ist der 81-Jährige aus Laim verunglückt.

München - Die Identität des verunglückten Radlers von der Fürstenrieder Straße ist geklärt. Bei dem Toten handelt es sich um einen 81-jährigen Rentner aus Laim.

Der Mann wurde am Donnerstagnachmittag von einem Mini überfahren, als er an einer Fußgängerampel bei Rot die Straße überqueren wollte. Bei dem Unfall erlitt er einen Schädelbruch und erlag im Krankenhaus seinen Verletzungen.

Da der Radfahrer keine Papiere bei sich hatte und nicht als vermisst gemeldet wurde, stand die Polizei vor einem Rätsel: Wer ist der Tote? Diese Frage konnte nun eine tz-Leserin beantworten. Die Frau erkannte das lila-silberfarbene Damenradl ihres Nachbarn in der tz. Da sie den Rentner zu Hause seit Tagen nicht mehr gesehen hatte, meldete sie sich bei der Polizei. Dort gab es schnell die traurige Gewissheit: Der Tote ist tatsächlich ihr Nachbar.

Bea

Auch interessant

Meistgelesen

Zoff wegen Zettel: Busfahrer prügelt Tätowierer halbblind
Zoff wegen Zettel: Busfahrer prügelt Tätowierer halbblind
Nicht mit Oma Margret: Betrüger scheitern mit dreister Masche
Nicht mit Oma Margret: Betrüger scheitern mit dreister Masche
Wegen Dieselverbot: Münchner Händler fürchten Verluste
Wegen Dieselverbot: Münchner Händler fürchten Verluste
Münchens hässlichste Plätze: Versprechen viel - halten wenig
Münchens hässlichste Plätze: Versprechen viel - halten wenig

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion