Illegales Autorennen in Milbertshofen

München - Zwei junge Autofahrer haben sich Mittwochnacht in Milbertshofen ein illegales Autorennen geliefert. Mit 102 Stundenkilometer rasten sie über die Straße - die Polizei stoppte die Raser.

Mittwochnacht gegen 1.44 Uhr sind einer zivilen Streife der Verkehrspolizei die zwei Raser auf der Moosacher Straße in Milbertshofen aufgefallen. Sie rasten mit 102 Stundenkilometer über die Straße - erlaubt waren nur 60 km/h. Die jungen Autofahrer im Alter von 18 und 21 Jahren wurden von der Polizei angehalten und ihre Verstöße angezeigt.

Ihnen droht jetzt wegen eines illegalen Autorennens und der erheblichen Geschwindigkeitsüberschreitung ein Bußgeld von 600 Euro, vier Punkte im Verkehrszentralregister und einen Monat Fahrverbot.

Da sich die beiden Autofahrer noch in der Probezeit befinden, werden sie wohl auch eine Nachschulung machen müssen und ihre Probezeit wird voraussichtlich verlängert werden.

Erst eine Stunde zuvor stellte die Polzei im Petueltunnel einen Sportwagenfahrer mit einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 54 km/h. Diesen Mann erwarten nun 560 Euro Bußgeld, vier Punkte im Verkehrszentralregister und zwei Monate Fahrverbot.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Alle Linien fahren normal
S-Bahn: Alle Linien fahren normal
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion