Statistisches Bundesamt

Immer mehr Münchner Väter nehmen Elternzeit

+
Immer mehr Väter nehmen Elternzeit, im Schnitt drei Monate.

Münchner Väter nehmen immer öfter Elternzeit, ihr Anteil liegt derzeit bei etwa 42 Prozent. Das liegt außerdem über dem bayernweiten Vergleich. 

München - Insgesamt 7028 Münchner Väter, deren Kind im Jahr 2014 geboren wurde, haben zuletzt Elterngeld bezogen. Gemessen an der Gesamtzahl der geborenen Kinder liegt der Anteil bei 42,1 Prozent (2013: 40,4 Prozent). Vergleicht man diese Zahl mit ganz Bayern, liegt der Münchner Anteil etwas höher. Bayernweit bezogen 41,7 Prozent der Väter Elterngeld. Das ist das aktuelle Ergebnis der Elterngeldstatistik des Statistischen Bundesamtes. 

Die durchschnittliche Bezugsdauer betrug bei Vätern 3,1 Monate. Das Elterngeld ersetzt mindestens 65 Prozent des wegfallenden monatlichen Erwerbseinkommens. Es beträgt mindestens 300 Euro, maximal 1800 Euro. In München liegt das durchschnittliche monatliche Elterngeld der Väter bei 1381 Euro, das der Mütter bei 949 Euro. 

Übrigens: Den Mindestbetrag von 300 Euro erhalten auch Eltern, die vor der Geburt gar kein Erwerbseinkommen hatten. Und: Der Antrag muss nicht sofort nach der Geburt des Kindes gestellt werden. 

inc

Auch interessant

Meistgelesen

Krähen-Plage im Englischen Garten: Parkchef verteidigt sein Revier
Krähen-Plage im Englischen Garten: Parkchef verteidigt sein Revier
Ladendiebstahl in München: So schlimm ist es wirklich
Ladendiebstahl in München: So schlimm ist es wirklich

Kommentare