Grundstücke, Wohnungen und Co.

Immobilienbericht: Wohnen wird teurer

+
Neue Wohnungen entstehen etwa am Schwabinger Tor.

München - Wer in und um München ein Grundstück oder eine Wohnung kaufen will, muss immer tiefer in die Tasche greifen. Das zeigt der Bericht des Gutachterausschusses für Immobilienwerte.

Die Preise für Grundstücke und Wohnungen steigen weiter an: Das zeigt der Bericht des Gutachterausschusses für Immobilienwerte für das dritte Quartal 2015. Demnach sind zwar weniger Grundstücke verkauft worden, die Preise allerdings schießen weiter in die Höhe. Allein auf dem größten Segment, dem Wohnungsmarkt, verzeichnen die Gutachter einen Umsatzanstieg von 465 Millionen Euro – und das obwohl etwa genauso viele Grundstücke verkauft worden sind wie vor einem Jahr!

Die Statistiken zeigen auch, dass die Grundstücke im Schnitt größer werden. Etwa beim Bauland für Einfamilienhäuser. Bei Kosten und Fläche legte diese Kategorie um sechs Prozent zu, die Anzahl der Verkäufe ging um einen Punkt zurück.

Auf dem Markt für Eigentumswohnungen und Teileigentumsobjekte (Büros, Tiefgaragen) sind die Käufe ebenfalls zurückgegangen. Trotzdem wurde mehr Geld umgesetzt: Die Gutachter rechnen mit 3,3 Milliarden Euro und somit 16 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

Unter den insgesamt rund 8000 verkauften Wohnungen waren rund 2750 Neubauten. Durchschnittlich zahlen Käufer für eine Neubau-Wohnung 6000 Euro pro Quadratmeter. In guten Wohnlagen 6750. Bestandswohnungen schlagen mit 5600 beziehungsweise 7750 zu Buche. Und wer sich eine neue Doppelhaushälfte zulegen will, der muss schon zu Günther Jauch: Im Schnitt kosten diese Häuser rund 935.000 Euro.

ska

Auch interessant

Meistgelesen

U-Bahn-Attacke: Kolumbianische Studenten von Trio verprügelt
U-Bahn-Attacke: Kolumbianische Studenten von Trio verprügelt
Nach Hunde-Attacke: Jetzt spricht die Mutter von Isabelle (6)
Nach Hunde-Attacke: Jetzt spricht die Mutter von Isabelle (6)
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Ex-Tramfahrer packt aus: Münchner Fahrgäste sind verwöhnt
Ex-Tramfahrer packt aus: Münchner Fahrgäste sind verwöhnt

Kommentare