Neue Rangliste: So steht München da

+
Wie schon im letzten Jahr ist München die attraktivste Stadt.

München - Nach Kriterien wie Lebensqualität, Arbeitslosigkeit oder Kaufkraft hat die Dekabank auch in diesem Jahr ein Städteranking erstellt. Konnte München seinen Titel verteidigen?

München bleibt einer Studie zufolge Deutschlands attraktivster Immobilienstandort. Die bayerische Landeshauptstadt sicherte sich wie im vergangenen Jahr Platz eins im Städteranking der Dekabank (Frankfurt am Main) und des Fachmagazins „Immobilienmanager“ (Köln).

 „Keine andere Stadt kann München in puncto Lebensqualität das Wasser reichen“, urteilten die Experten der Dekabank in ihrer Veröffentlichung vom Mittwoch. Die Arbeitslosigkeit sei dort sehr niedrig, die Kaufkraft hoch.

Auf Platz zwei kam die Finanzmetropole Frankfurt. Hamburg, im Vorjahr noch gleichauf mit Hessens größter Stadt, rutschte leicht ab auf Rang drei.

Immobilienanalysten der Bank nahmen 32 deutsche Städte unter die Lupe und untersuchten dabei sechs Bereiche: Arbeitsmarkt, Wohlstand, Demografie, Zentralität (Erreichbarkeit, Flughafenentfernung, ICE-Verbindungen), Lebensqualität (u.a. kulturelle Einrichtungen, Kriminalität) und Stabilität (u.a. Schwankungen auf dem Arbeitsmarkt).

dpa

auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn-Chaos: Auch am Dienstag lief es nicht rund
S-Bahn-Chaos: Auch am Dienstag lief es nicht rund
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich

Kommentare