Unglaublich

Immobilienverkäufe in München gehen zurück - es gibt einen Grund dafür

+
Nicht nur das Lehel ist unbezahlbar: Immobilien in München werden immer teurer.

In München werden weniger Immobilien verkauft. Das geht aus dem Quartalsbericht des Gutachterausschusses der Stadt hervor. Der Grund dafür dürfte viele kaum wundern.

München - Die Immobilienverkäufe in der Landeshauptstadt gehen zurück, denn es gibt in München kaum noch Immobilien!

Laut Bericht ist die Anzahl der Kaufverträge im 1. bis 3. Quartal 2017 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum deutlich zurückgegangen. Dies war insbesondere auf die stark rückläufige Vertragsanzahl bei den Eigentumswohnungen zurückzuführen.

Angebot und Nachfrage in München

Dass weniger Angebot bei gleicher Nachfrage freilich zu weiteren Preissteigerungen führt, dürfte auch kein Geheimnis sein. „Bei unverändert hoher Nachfrage sind sowohl bei unbebauten Wohnbaugrundstücken als auch bei Einfamilienhäusern und Eigentumswohnungen höhere Preise gegenüber dem Vorjahr festgestellt worden“, schreiben die Gutachter.

Besonders rasant zeigt sich die Entwicklung in Zahlen. So sind in dem genannten Zeitraum 23 Prozent weniger Baugrundstücke für den mehrgeschossigen Wohnungsbau angeboten worden. Die Grundstücke sind um 25 Prozent größer als zum Vergleichszeitraum. Das beim Verkauf umgesetzte Geld ist um 62 Prozent gestiegen.

„Die starke Steigerung des Flächen- und Geldumsatzes wurde im Wesentlichen durch den Verkauf großer Wohnbaugrundstücke in Pasing und im Münchener Osten verursacht“, schreiben die Gutachter in ihrem Quartalsbericht.

Preis-Hammer am Nockherberg: Bis zu 20.000 Euro pro Quadratmeter kosten die neuen Wohnungen. Aber der Immobilien-Preis-Irrsinn zieht seine Kreise bayernweit. Ist ein Ende in Sicht?

Je mehr die Wohnungsnot in München steigt, um so mehr müssen sich Mieter gefallen lassen. Viele Vermieter verlangen schon bei Wohnungsbesichtigungen Dokumente, die man selbst engen Freunden nicht offenbaren würde. Was müssen Mieter in spe eigentlich preisgeben?

Darum sollte jeder Münchner unsere Stadtviertel-Seiten auf Facebook kennen

Welches ist Ihr Münchner Viertel? Sendling? Ramersdorf? Moosach? Das Westend? Wir haben Facebook-Seiten gegründet, auf denen wir alles Wichtige, Aufregende und Schöne und Ihre Liebe zu diesem einen Viertel mit Ihnen teilen. Hier entlang zur Liste.

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesen

#ausgehetzt: Zehntausende demonstrieren und fordern politischen Anstand
#ausgehetzt: Zehntausende demonstrieren und fordern politischen Anstand
Mann verabredet sich für „gewisse Dienstleistungen“ und erlebt böse Überraschung
Mann verabredet sich für „gewisse Dienstleistungen“ und erlebt böse Überraschung
Der Münchner Wohn-Wahnsinn in Zahlen - Statistiken aus der Landeshauptstadt
Der Münchner Wohn-Wahnsinn in Zahlen - Statistiken aus der Landeshauptstadt
Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  
Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  

Kommentare