"Pop Up Store" in der Alten Akademie

"Urban Outfitters": Überraschung für Münchner

+
Besucherandrang bei der Shop-Eröffnung in Frankfurt. Nun kommt "Urban Outfitters" auch nach München mit einer Filiale. Allerdings nur für kurze Zeit.

München - Mit "Urban Outfitters" kommt ein weiteres In-Geschäft in die Fußgängerzone. Nach Recherchen unserer Onlineredaktion gibt es eine Überraschung für die Münchner.

Sie eröffnen ein Hipster-Paradies auf rund 300 Quadratmetern: Der In-Modeladen "Urban Outfitters" macht ein Geschäft in München auf. Es ist die achte Filiale der US-Modekette in Deutschland.

Offiziell eingeweiht wird das neue Geschäft mit einer Party am 6. November - und dem ersten regulären Öffnungstag am 7. November. Nach Informationen unserer Onlineredaktion hat "Urban Outfitters" jedoch schon diese Woche eine Überraschung für die Münchner geplant: Am Freitag soll es laut einer Sprecherin des Unternehmens ein sogenanntes Soft Opening des neuen Ladens geben. "Die Leute können dann schon einmal in das neue Geschäft reinschauen, es werden aber noch nicht alle kompletten Kollektionen da sein." Der In-Laden eröffnet also schon eine Woche früher. Die vollständige Einrichtung und alle Waren soll es dann aber erst ab dem offiziellen Eröffnungstermin geben.

Für "Urban Outfitters" wird es allgemein wohl nur ein vorübergehendes Rendezvous mit der Landeshauptstadt sein. Das Geschäft ist laut der Sprecherin als "Pop Up Store" konzipiert, also nur für eine begrenzte Zeit in München. Ein Monat, drei oder ein ganzes Jahr? "Wie lange der konkrete Zeitraum sein wird, das ist noch nicht bestätigt."

"Urban Outfitters" soll vorerst einziger Einzelhändler in Alter Akademie bleiben

Auch der genaue Standort des Geschäftes ist nun bekannt: "Urban Outfitters" wird in den denkmalgeschützten Bau der Alten Akademie in der Neuhauser Straße 8 einziehen. Der wurde im Dezember 2013 im Erbbaurecht für 65 Jahre an den österreichischen Großinvestor Signa übergeben. Das Unternehmen um den Chef René Benko ist vor allem durch die Übernahme der angeschlagenen Warenhaus-Kette "Karstadt" bekannt.

Signa will das ehemaligen Jesuitenkloster in Läden, Büros und Wohnungen umbauen. Bis es so weit ist, zieht "Urban Outfitters" als Zwischennutzer eines Teils der Fläche ein.

Wie lange der neue "Urban Outfitters"-Laden in der Alten Akademie bleiben wird, dazu wollte sich ein Signa-Sprecher gegenüber unserer Onlineredaktion nicht äußern. Laut der "Urban Outfitters"-Sprecherin soll der Modeladen aber vorerst der einzige Einzelhändler dort bleiben.

wei

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen

Kommentare