1. tz
  2. München
  3. Stadt

Labrador-Hündin in München geklaut: Instagram-Suchaktion endet in Krimi-Finale

Erstellt:

Von: Laura May

Kommentare

Blonde Frau vor Bergkulisse mit brauner Labrador Hündin
Florine Lutz ist überglücklich ihre Hündin wieder in die Arme zu schließen. © privat

Der Schock ist groß als Tia plötzlich weg ist und schnell ist klar: Die Hündin wurde geklaut, eine große Suchaktion beginnt – gefunden wird der Vierbeiner am Ende aber von Artgenossin Toni.

Haidhausen – Tia liegt vor dem Fitnessstudio und wartet auf ihr Frauchen. Das ist ein eingespieltes Prozedere zwischen der dreijährigen Labrador-Münsterländer-Mischling und Florine Lutz.

Dieses Mal war Tia mit ihrer Hundesitterin im Studio an der Balanstraße und wartete. Florine Lutz hielt sich zu dem Zeitpunkt in Dublin auf. Was dann passierte, weiß bisher niemand genau. Tia war jedenfalls weg, als die Aufpasserin wieder aus dem Fitnessstudio kam. Die ganze Nacht wurde gesucht, gepfiffen und gefragt – doch Tia war nirgends zu finden. Schnell war klar: Die Hündin wurde gestohlen.

Suchaktion auf Instagram: Hündin wurde vor dem Fitnessstudio in Haidhausen geklaut

Als Florine Lutz vom Verschwinden ihrer geliebten Hündin erfuhr, setzt sie alles in Gange, um Tia wieder zu finden: Sie meldet ihren Hund bei der Polizei als vermisst, telefoniert Polizeistationen, Tierarzpraxen und Taxifahrer durch, setzt 1000 Euro Finderlohn aus, hängt überall Flyer mit einem Foto von Tia auf und startet unter dem Hashtag „bringtiahome“ eine Suchaktion auf Instagram.

„Eine Person kann nicht ganz München ablaufen. Aber viele Personen können die Augen aufhalten, es weitererzählen, es weiterposten“, sagt Lutz der Süddeutschen Zeitung. Die Aktion war ein Erfolg, ihr Post wurde über 3000 Mal geteilt, sie bekam hunderte Anfragen von fremden Menschen, die ihr helfen wollten.

Ein schwarzer und ein brauner Labrador mit weihnachtlichen Decken.
Die beiden Hündinnen Toni (l.) und Tia sind schon lange gute Freundinnen. © privat

Am Ende findet ein Hund den Hund: Vierbeiner-Freundin Toni überführt den Dieb

Florine Lutz kann nicht mehr schlafen und nicht mehr arbeiten. All ihre Gedanken kreisen und ihre Hündin. Sie ist sich sicher, dass Tia nicht weggelaufen ist, sondern geklaut wurde. Die Hündin sei immer extrem gehorsam und komme zu ihren Frauchen zurück.

Lutz hat die Hoffnung schon fast aufgegeben und kommt gerade desillusioniert von Dublin in München an, als das Unfassbare passiert. Ihre Freundin geht in Haidhausen mit Tias bester Hundefreundin Toni spazieren, als diese plötzlich unruhig wird und mit einer braunen Hündin spielen will. Es ist Tia.

Der Mann, der Tia an der Leine führt, behauptet, es ist sein eigener Hund. Dann rennt er aber plötzlich los und lässt Tia zurück. Die beiden Hündinnen spielen und Florine Lutz erhält die erleichternde Nachricht. Hündin Toni hat für immer etwas gut bei ihr. Gegen den unbekannten Hundedieb hat sie Anzeige erstattet.

Unser München-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Isar-Metropole. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Kommentare