Für 600.000 Euro

MVG installiert mehr Echtzeit-Anzeigen

+

München - Die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) will heuer weitere 240 neue Anzeigen mit „Dynamischen Fahrgastinformation“ (DFI) installieren.

Die neuen Geräte sind leichter und kompakter als ihre Vorgänger und sollen anzeigen, wann Busse und Trams tatsächlich ankommen (und nicht nach Fahrplan). Kosten: 600 000 Euro. Schon jetzt gibt’s in München über 1100 Echtzeit-Anzeiger an Bus- und Tramhaltestellen.

tz

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager

Kommentare