Für 600.000 Euro

MVG installiert mehr Echtzeit-Anzeigen

+

München - Die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) will heuer weitere 240 neue Anzeigen mit „Dynamischen Fahrgastinformation“ (DFI) installieren.

Die neuen Geräte sind leichter und kompakter als ihre Vorgänger und sollen anzeigen, wann Busse und Trams tatsächlich ankommen (und nicht nach Fahrplan). Kosten: 600 000 Euro. Schon jetzt gibt’s in München über 1100 Echtzeit-Anzeiger an Bus- und Tramhaltestellen.

tz

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
An die ignoranten Münchner, die ihre Hunde frei laufen lassen
An die ignoranten Münchner, die ihre Hunde frei laufen lassen

Kommentare