Irrer Gerichtsprozess: Sind Pommes Kunst?

+
Das goldene Kunstwerk „Pommes d’or“

Da werden ja die Pommes in der Friteuse verrückt! Vor dem Oberlandesgericht läuft ein irrer Prozess. Kernfrage: Sind Pommes Kunst? Und: Wohin sind die 22 Jahre alten Kartoffelstäbchen verschwunden?

Konkret geht’s um zwei Fritten, die vor 22 Jahren sicher mal duftend, goldgelb und knusprig waren. Der Künstler Stefan Bohnenberger nahm sie als Vorlage für das Werk Pommes d’or. Jetzt allerdings will er diese Pommes wiederhaben. Problem: Die Galerie findet sie nicht mehr. Deshalb fordert der Künstler stattdessen jetzt Geld. 2000 Euro seien die Fritten wert.

Bohnenberger hatte sich in den 90er-Jahren mit dem belgischen Nationalgericht, den Pommes Frites, auseinandergesetzt. Er entwarf die Skulptur Pommes d’or – ein goldenes Pommes-Kreuz. In seinem Auftrag ließ seine Galerie die Goldfritten herstellen. Dazu wurde aus acht echten, eingetrockneten Pommes Frites ein Paar ausgesucht, das als Schablone für die Gold­skulptur diente.

Bei der Ausstellung war neben den Gold-Pommes auch das Original gezeigt worden. Im Vorwort des Ausstellungskatalogs war damals die Rede von einer „Metamorphose eines profanen Alltagsgegenstands in ein sakrales Kunstwerk, der alchimistische Schritt zu 999.9 Feingold ist vollbracht“.

Der Münchner Künstler Stefan Bohnenberger

Trotz dieser künstlerisch wertvollen Einordnung kaufte niemand das Fritten-Werk, so dass der Künstler es von der Galerie zurückverlangte. Nach längerem Hin und Her bekam er das goldene Pommes-Kreuz. Probleme gab’s aber wegen der vertrockneten Original-Fritten. Bohnenberger wollte auch sie wiederhaben, mit der Begründung: Auch sie gehörten zum Kunstwerk. Vor dem Landgericht hat der Künstler diese Sicht allerdings nicht durchsetzen können, er verlor in erster Instanz.

Das Landgericht hatte keine ausreichende Begründung gesehen, warum auch die alten originalen Fritten Kunstwerke sein sollten. Deshalb seien weder Sorgfalts- und Aufbewahrungspflichten verletzt, noch sei ein bezifferbarer Schaden wegen des Verlustes ersichtlich. Am Donnerstag schreitet das Oberlandesgericht zur Pommes-Klärung.

tz

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager

Kommentare