Stichwaffe wird untersucht

Das Geheimnis des Messers aus der Isar

+
Das Messer aus der Isar.

München - Das Messer, das am Dienstag in der Isar gefunden wurde und möglicherweise die Tatwaffe beim Isar-Mord war, muss weiter untersucht werden. Ergebnisse folgen wohl erst in 14 Tagen.

Nach dem Fund eines Messers in der Isar am Dienstag nahe der Ludwigsbrücke (tz berichtete) hatte die Polizei am Mittwoch noch keine Ergebnisse. Das Messer wird derzeit kriminaltechnisch auf Spuren untersucht. Ob es im Fall des ungeklärten Mordes an dem Italiener Domenico Lorusso (†31) als Tatwaffe in Frage kommt, ist noch unklar. Mit konkreten Erkenntnissen ist nach Polizeiangaben frühestens in zwei bis drei Wochen zu rechnen.

tz

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Nach Stau auf der Stammstrecke - Lage normalisiert sich wieder
S-Bahn: Nach Stau auf der Stammstrecke - Lage normalisiert sich wieder
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare