1. tz
  2. München
  3. Stadt

Isarbrückenfest: Stadt verschenkt 1000 Liegen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Die bequemen Liegestühle sind weg – die Stadt hat sie an die Festbesucher verschenkt
Die bequemen Liegestühle sind weg – die Stadt hat sie an die Festbesucher verschenkt © Kruse

Kehraus nach dem Isarbrückenfest zum 850. Stadtjubiläum.

Insgesamt kamen 250 000 Besucher zur Mega-Party zwischen Maximilians- und Corneliusbrücke, zeitweise hielten sich 100 000 Menschen gleichzeitig auf der Partymeile auf.

Für die Straßenreinigung gab es denn auch jede Menge zu tun. Schon in den Nächten auf Samstag und Sonntag war die Straßenreinigung im Großeinsatz. In der Nacht zum Montag waren zwei Großkehrmaschinen, vier Kleinkehrmaschinen, ein Waschfahrzeug zur Gehsteigreinigung, ein Fahrzeug zur Mülltonnenentleerung, ein Lkw zum Abfallabtransport und acht Reinigungsarbeiter unterwegs. Insgesamt wurden 15 Tonnen Müll beseitigt.

Das Isarbrückenfest - Die besten Bilder vom Freitag

Fotostrecke

Völlig unproblematisch gestaltete sich die „Entsorgung“ der 1000 orangefarbenen Liegestühle, die das Amt für Abfallwirtschaft gestiftet hatte und auf denen die Festbesucher dankend Platz genommen hatten. Am Ende der Brückenparty verteilten die städtischen Mitarbeiter Besitzkarten an die Partygäste, die als letztes auf den Stühlen saßen. „Die Liegestühle waren sofort weg“, so der Sprecher des Referates für Arbeit und Wirtschaft Wolfgang Nickl zur tz.

München feiert das Isarbrückenfest

200 Verkehrsschilder waren aufgestellt, um den Veranstaltungsort abzusperren und den Verkehr umzuleiten. Die Verkehrsfreigabe erfolgte ab 3.30 Uhr. Die verlief nach Angaben von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten entspannt und friedlich.

90 ehrenamtlichen Helfer versorgten rund 255 Patienten und fuhren 13 Menschen ins Krankenhaus. Der von der Stadt engagierte Sicherheitsdienst leistete 5100 Stunden Dienst rund um die Uhr. Bei der städtischen Hotline gingen bis Sonntag Morgen lediglich 25 Anfragen ein – darunter keine einzige Beschwerde!

Quelle: tz

Auch interessant

Kommentare