25-Jährige wartete auf den Bus

Sex-Angriff auf Studentin

München - Sex-Attacke in der Isarvorstadt: Ein bislang Unbekannter hat in der frühen Morgenstunden eine Studentin, die auf den Bus gewartet hat, brutal angegriffen.

Die 25-Jährige war nach Angaben der Polizei am Sonntag, 13. Januar, gegen 6.30 Uhr, auf dem Nachhauseweg. An der Bushaltestelle Thalkirchner-/Kapuzinerstraße wartete sie auf den Anschlussbus der Linie 62. Die junge Frau rauchte gerade eine Zigarette, als sich ein unbekannter Mann näherte. Unvermittelt packte dieser die Frau am Genick, zog sie hinter die Bushaltestelle und warf sie zu Boden. Die 25-Jährige schrie um Hilfe und wehrte sich.

Der unbekannte Täter ließ daraufhin von ihr ab und entfernte sich in unbekannte Richtung. Die 25-jährige Frau fuhr anschließend nach Hause und erstattete am Sonntagnachmittag Anzeige. Durch den Vorfall wurde sie leicht verletzt.

Täterbeschreibung: Männlich, ca. 25 Jahre alt, ca. 1,75 Meter groß, sprach hochdeutsch, dunkle, kurze Haare, 3-Tage-Bart. Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn München: Erneuter Stellwerksausfall auf der Linie S7
S-Bahn München: Erneuter Stellwerksausfall auf der Linie S7
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Sechs Orte in München, an denen wir uns aufwärmen
Sechs Orte in München, an denen wir uns aufwärmen

Kommentare