Er fuhr eine junge Frau nach Hause

Ist dieser Taxler ein Sex-Täter?

+
Salih K. bestreitet die Vorwürfe.

Ist er ein perfider Sex-Täter? Oder Opfer einer Übertreibung? Das muss nun das Amtsgericht entscheiden. Dort ist Salih K. wegen sexueller Nötigung mit Gewalt angeklagt.

München - Der Taxler hatte Ende März 2015 eine junge Frau (24) von der Disco nach Hause gefahren. Im Auto soll es nachts zu einem Übergriff gekommen sein.

Karin S. sagt: „Er lehnte sich zu mir und hat mich am Oberschenkel und an den Brüsten angefasst. Es war eindeutig eine sexuelle Anmache, bis ich abgeblockt habe.“ Der Taxler bestreitet. „Sie war frustriert von der Feier. Ich wollte sie nur trösten und habe ihr auf den Arm geklopft.“ Aussage gegen Aussage!

Am Tatabend war Karin S. in der Leopoldstraße feiern, der Taxler – ein Bekannter ihrer Eltern – fuhr sie hin, holte sie auch wieder ab. „Er schlug vor, noch was zu trinken.“ Daher hielten sie an einem Parkplatz in der Hessstraße. Da soll es dann passiert sein. Das Urteil steht aus.

thi

Auch interessant

Meistgelesen

Mieter warnen: „Wir sind nicht die Einzigen“ - Wohnungs-Zoff weitet sich zum Skandal aus
Mieter warnen: „Wir sind nicht die Einzigen“ - Wohnungs-Zoff weitet sich zum Skandal aus
„Sackratte“: Fiese Kommentare auf Münchner Luxusauto - ein Detail empört Passanten zutiefst
„Sackratte“: Fiese Kommentare auf Münchner Luxusauto - ein Detail empört Passanten zutiefst
Vermummte Löwen-Fans stürmen FC-Bayern-Kneipe - So urteilte das Gericht
Vermummte Löwen-Fans stürmen FC-Bayern-Kneipe - So urteilte das Gericht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.