Moosschwaige: Vandalen beschädigen und klauen Jagdhochsitze

München - Unbekannte Vandalen haben im Dezember in der Aubinger Moosschwaige gewütet und Jagdhochsitze beschädigt. Doch damit nicht genug.

Zwischen Donnerstag, 1. Dezember 2011, 15 Uhr und Montag, 26. Dezember 2011, 16 Uhr, beschädigten unbekannte Täter zwei Leichtmetallhochstände im Moosschwaiger Wald. Ein weiterer Hochstand aus Holz wurde in diesem Zeitraum ebenfalls beschädigt.

Zwischen Donnerstag, 15. Dezember 2011 und Donnerstag, 12. Januar 2012, wurden aus dem Moosschwaiger Wald, Germeringer Weg 250, drei Stahlhochsitze von unbekannten Tätern entwendet. Diese waren mit Spanngurten befestigt und mit einer Kette und einem Vorhängeschloss gegen Wegnahme gesichert. Ferner wurde eine Holzleiter von einem Ansitz entwendet. Des Weiteren wurde eine Ansitzkanzel mit Dach umgeworfen und beschädigt.

Zeugenaufruf:

Wer hat verdächtige Wahrnehmungen in der Moosschwaige gemacht ?

Wer hat den Abtransport der mehrere Meter langen auffälligen Metallhochstände aus dem Wald beobachtet?

Wer hat Personen beobachtet, die im Wald Sachbeschädigungen durchführen? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 64, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?

Kommentare