Jaguar rammt Radler: Mann (45) schwer verletzt

München - In Obermenzing ist es am Dienstagabend zu einem schweren Unfall gekommen. Ein Jaguar-Fahrer übersah an einer Ampel einen Radler, der sich bei dem folgenden Sturz schwere Verletzungen zuzog.

Ein 74-jähriger Münchner war am Dienstag Abend gegen 20.20 Uhr mit seinem Jaguar auf der Verdistrasse (Obermenzing) in westlicher Richtung unterwegs und wollte bei Grünlicht nach rechts in die Freseniusstrasse abbiegen.

Zur gleichen Zeit fuhr ein 45-jähriger Fahrradfahrer aus München ordnungsgemäß auf dem Radweg der Verdistrasse ebenfalls in Richtung Westen. Er wollte die Kreuzung mit der Freseniusstrasse geradeaus überqueren.

Beim Abbiegen übersah der Jaguarfahrer den Radfahrer, der eine Vollbremsung machen musste, um einen Zusammenprall mit dem Wagen zu vermeiden. Dabei betätigte er die Vorderbremse zu stark, wodurch sich das Hinterrad vom Boden löste und der 45-jährige die Kontrolle über sein Rad verlor. Er stürzte auf die Fahrbahn und zog sich schwere Verletzungen zu. Sein Fahrrad flog über das Heck des Pkw, wobei der Jaguar am Kofferraum leicht beschädigt wurde.

Der Fahrradfahrer musste mit einer mehrfachen Rückenwirbelfraktur und weiteren Verletzungen stationär in eine Klinik eingeliefert werden.

pb/mm

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt

Kommentare