Beethoven’s Breakdown

Jazzrausch Bigband feiert mit Beethoven’s Breakdown ein Konzertspektakel

+
Die Jazzrausch Bigband ist ein Phänomen.

Am 23. November gibt es einen guten Grund zu feiern. Die Jazzrausch Bigband gibt ein ganz besonderes Konzert, inspiriert von Beethovens Musik.

"Eine Kernschmelze von Bigband-Sound mit House und Techno-Musik." (Süddeutsche Zeitung)

Mit im Schnitt 120 Konzerten im Jahr ist die Jazzrausch Bigband eine der meist beschäftigten Big Bands Europas. Auf ihren Konzerten in Europa, Amerika, Asien und Afrika bringt sie mit "Klanggewalt, Groove und enormer Bühnenpräsenz" (FAZ) Jazzfans und Tanzwütige zusammen, wie wohl aktuell kein vergleichbares Ensemble. Groove mit Köpfchen, Elektro mit Gebläse, Jazz im Rausch.

Jazzrausch Bigband: Eine Big Band im Techno Club

Die treibenden Köpfe hinter dem Projekt sind der Münchner Posaunist und Musikmanager Roman Sladek und der ebenfalls in München lebende Gitarrist und Komponist Leonhard Kuhn. Keimzelle und Ausgangspunkt der musikalischen Reise ist eine Münchner Institution: das "Harry Klein", einer der renommiertesten Elektro Clubs Europas. Im Jahr 2015, nur ein Jahr nach ihrer Gründung, wird die Jazzrausch Bigband Artist in Residence im "Harry" und das junge Münchner Publikum flippt aus.

Eine Big Band im Techno Club. Wirklich einmalig. Für München und die Welt. Schnell werden die Bühnen größer, die Band füllt sowohl Rock-Venues wie die Muffathalle, als auch Hochkultur-Tempel wie die Münchner Philharmonie und gastiert auf namhaften Festivals in ganz Deutschland. Die Kreise, die die Band zieht, werden weiter: Konzertreisen führen sie unter anderem ins Lincoln Center nach New York, zum JZ Festival nach Shanghai, zum Safaricom International Jazzfestival nach Nairobi, der Ural Music Night in Yekaterinburg und zum SXSW Music Festival nach Austin.

Beethoven’s Breakdown: Ein Konzertspektakel zu Beethovens Jubiläum

So ist es nicht übertrieben, die Band ein Phänomen zu nennen. Eines, das auf ganz eigene Art zeigt, was lange schon brodelt und arbeitet in dieser Musik, die sich "Jazz" nennt: Sie ist heute mehr denn je die Schublade für das, was sonst in keine Schublade passt. Und alle, die Musiker wie das Publikum, haben Spaß am lustvollen Einreißen von Grenzen. Die Musik der Jazzrausch Bigband, so scheint es, erfüllt in diesem Zusammenhang mehrerlei Hinsicht Sehnsüchte: Die der Clubgänger nach mehr Echtem, Handgemachtem, Frischem, Originellem. Und die der Jazz- und Klassik-Hörer nach mehr Wumms, Entertainment, nach großem Sound und fettem Groove.

Mit "Beethoven’s Breakdown" präsentiert die Jazzrausch Bigband anlässlich des großen Beethoven Jubiläums ein faszinierendes Konzertspektakel. Inspiriert von Beethovens Musik entwerfen die 15 Musiker*innen um Komponist Leonhard Kuhn und Bandleader Roman Sladek ein atemberaubendes Gewebe aus technoiden Grooves, orchestralen Klangwolken und komplexen Jazzimprovisationen. Von zart vertonter Stille bis hin zum wummernd technoiden Untergang – mit Wonne werden die prominenten Werke Beethovens zerlegt und voller Neugier beleuchtet.

Jetzt Tickets für Beethoven’s Breakdown kaufen

Das sagt die Presse zur Jazzrausch Bigband

"With ‚Dancing Wittgenstein‘ Jazzrausch Bigband combines big band jazz, vocal parts and electronic rhythms on inventive compositions that go beyond the simple effect of curiosity. And ‚Still! Still! Still“ demonstrates that they also master the basics of big band swing. Album of the week."  Le Monde (FR)

"A lively analogue range of electronic dance variations. Big band jazz, dance beats and soulful vocals blend into an oppulent disco sound. * * * * "  Rolling Stone (DE)

"A high-voltage performance with party atmosphere and yet plenty of experimentation.The mix of jazz and techno initially might seem surprising, but actually makes perfect sense."  Downbeat (US)

"Beim Elektro-Jazz der Jazzrausch Bigband finden Traditionalisten und Dance-Fans einen gemeinsamen Nenner. […] Dancing Wittgenstein entfaltet eine Sogwirkung sondergleichen."  MINT

"Die Jazzrausch Bigband spielt grenzübergreifend vom Techno-Club bis zum Opernhaus und ist so eine integrative Kraft, die Menschen zusammen bringt und Neues erleben lässt."  Jazzthetik

"Ein megastarkes Album! Die Jazzrausch Bigband bewegt Hüfte und Hirn des Hörers!"  LP Magazin

"Die bemerkenswerte Fusion aus Bigband-Sound, Elektronik und Techno erzeugt einen Sog an dem man sich tatsächlich berauschen und bei dem man sich in Trance tanzen kann."  Bayern 2 "Kulturwelt"

"Die aktuellen Shooting-Stars der Jazzszene kommen aus München. Sie spielen eine kühne neue Mischung: Techno-Jazz."  Süddeutsche Zeitung

"Klanggewalt, Groove und enorme Bühnenpräsenz."  Frankfurter Allgemeine Zeitung

"Die Jazzrausch Bigband spielt sich voll analog durch eine lebhafte Palette elektronischer Dance-Varianten. […] Der Big-Band-Drall zum Swing verbündet sich dabei mit dem weicheren Beat und den soulvollen Vocals zu einem opulenten Discosound. **** "  Rolling Stone

"Die Jazzrausch Bigband polarisiert, begeistert, reist stilistische Mauern ein und eilt von Erfolg zu Erfolg. zündet. Sie zündet eine Lunte, mit der sie tanzwütige Jazzfans und aufgeschlossene Dancefloor-Freaks auf einen gemeinsamen lustvoll-körperlichen Nenner bringt."  Jazz thing

"Die Jazzrausch Bigband widerlegt die Unkenrufe, der Jazz sei nur etwas für ergraute Räte. So wie hier, macht er Spaß und hat etwas sehr jugendlich Konkretes. Album des Monats."  stereoplay

"Mit der Jazzrausch Bigband ist Jazz wieder sexy. […] Dancing Wittgenstein ist ein furioses Gemisch aus Jazz, Soul, Funk und Beats."  BR 2

"Sie sind wild, sie sind innovativ und sie sind viele: Die Musiker der 'Jazzrausch Bigband' aus München - aktuell eine der erfolgreichsten Bigbands der Welt. Und die einzige die Bigband-Jazz mit Techno mischt. Jazz, mal ganz anders."  BR TV "Abendschau"

"Eine feste Größe – nicht nur in München und Umgebung."  SWR 2

Auch interessant

Meistgelesen

Luxus-Block am Nockherberg: Quadratmeter so teuer wie ein Neuwagen
Luxus-Block am Nockherberg: Quadratmeter so teuer wie ein Neuwagen
Video zeigt angeblich Schläge: Tierschützer zeigen Circus Krone an - Dompteur spricht von Verleumdung
Video zeigt angeblich Schläge: Tierschützer zeigen Circus Krone an - Dompteur spricht von Verleumdung
MVG-Kracher: Kommt das Kombi-Ticket nach München?
MVG-Kracher: Kommt das Kombi-Ticket nach München?
Amateurfußball in München: Torwart (43) mit unfassbarem Ausraster - Verein mit drastischer Maßnahme
Amateurfußball in München: Torwart (43) mit unfassbarem Ausraster - Verein mit drastischer Maßnahme

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.