Sturm, Hagel und sogar Tornados sind möglich

Jetzt kommt die Gewitterwalze

+
Über Bayern braut sich heute etwas zusammen.

Dunkle Wolkengebirge ballen sich zusammen, Stürme brausen durch die Stadt: Spätnachmittags bis abends wird es heute in München gewaltig krachen.

Eine Gewitterwalze rollt auf uns zu – sogar Tornados können sich bilden!

„Von Westen her zieht eine breite Gewitterfront durch Bayern“, berichtet Meteorologe Jens Winninghoff vom Deutschen Wetterdienst (DWD) München. Von Baden-Württemberg kommend bewegt sich die Front bis zum Inn. Wo und wann genau und in welcher Stärke sich dabei die Unwetter entladen werden, ist nicht vorhersagbar. Fest steht aber: „Es werden zum Teil richtig heftige Gewitter, mit Hagel und schweren Sturmböen.“

tz-Wetter:

Die aktuelle Vorschau für München und Bayern

Womöglich bilden sich in der Luft sogar so genannte Superzellen mit extrem hohen Windgeschwindigkeiten – Tornado-Alarm! Andreas Friedrich vom DWD: „Von Westen her rückt eine Kaltfront heran, während von Brandenburg über Sachsen bis Bayern noch Temperaturen bis 34 Grad herrschen. In diesem Bereich können die Gewitter geradezu explodieren.“

Schon ein „schwacher“ Tornado mit 100 bis 120 Stundenkilometern Rotationsgeschwindigkeit kann Bäume entwurzeln oder Dächer abreißen, warnt Winninghoff. Immerhin rund 40 Mal werde dieses Wetter-Phänomen jedes Jahr in Deutschland beobachtet. Die Wahrscheinlichkeit, dass es heute auch in München so weit kommt, sei aber sehr gering: „Von 200 Gewitterzellen über Bayern könnte vielleicht aus einer ein Tornado werden. Schäden sind eher durch den Hagel zu erwarten.“

Am Samstag ist der Spuk zum Glück wieder vorbei, danach soll es wieder angenehm sommerlich werden. 25 Grad, mäßiger Wind, Sonne. Die Ruhe nach dem großen Sturm ...

ast

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

Münchner Polizei stoppt Hochzeitskorso mit 70 Fahrzeugen - einige Teilnehmer bleiben uneinsichtig
Münchner Polizei stoppt Hochzeitskorso mit 70 Fahrzeugen - einige Teilnehmer bleiben uneinsichtig
Verkehrsinfarkt! Anwohner in beschaulichen Vierteln verzweifelt - die Stadt bekommt nichts mit
Verkehrsinfarkt! Anwohner in beschaulichen Vierteln verzweifelt - die Stadt bekommt nichts mit
Streit zwischen Paar (66 und 27 Jahre) eskaliert - Polizisten bringen Baby in Sicherheit
Streit zwischen Paar (66 und 27 Jahre) eskaliert - Polizisten bringen Baby in Sicherheit
Bombendrohung gegen Gericht in München: 40 Beamte im Einsatz - Polizei gibt später Entwarnung
Bombendrohung gegen Gericht in München: 40 Beamte im Einsatz - Polizei gibt später Entwarnung

Kommentare