Platzwunde am Kopf

Unbekannter schlägt Joggerin zu Boden

München - Ein Unbekannter hat am Johannisplatz in Haidhausen eine Joggerin mit einem Schlag gegen den Kopf zu Fall gebracht. Weil sich die 44-Jährige massiv wehrte, konnte sie den Mann in die Flucht schlagen.

Der Vorfall ereignete sich am Sonntagmorgen gegen 6.50 Uhr. Die 44-Jährige joggte gerade die Kirchenstraße entlang, als ihr auf der gegenüberliegenden Straßenseite ein etwa 25 Jahre alter und rund 1,80 Meter großer, athletisch gebauter Mann auffiel. Die Frau lief weiter über den Johannisplatz. Als sie dann den Weg zwischen Kirche und Spielplatz benutzte, schlug ihr der Unbekannte plötzlich mit der Faust von links gegen den Kopf. Die Joggerin stürzte daraufhin zu Boden.

Der Angreifer versuchte diesen Umstand dazu zu nutzen, sich auf die 44-Jährige zu setzen und schlug ihr abermals gegen den Kopf. Er hatte jedoch nicht damit gerechnet, dass die Frau aus Leibeskräften um Hilfe schreien und sich heftig zur Wehr setzen würde. Deshalb machte sich der Unbekannte ebenso plötzlich aus dem Staub, wie er aufgetaucht war. Er rannte erst über den Spielplatz in die Kirchenstraße und dann die Innere Wiener Straße entlang.

Die Joggerin hatte unterdessen mehrere Passanten, darunter auch zwei Männer auf Höhe des U-Bahnhofs Max-Weber-Platz, auf den Vorfall aufmerksam gemacht. Einer von ihnen versuchte daraufhin, den Angreifer einzuholen - jedoch ohne Erfolg. Der Mann konnte unerkannt entkommen. Bekannt ist lediglich, dass er zum Tatzeitpunkt ein dunkelgraues Käppi, eine sandfarbene Jacke und eine graue Sporthose trug. Nun sucht die Polizei nach ihm. Wer Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 089/2910-0 bei den Beamten zu melden.

Die 44-Jährige ließ sich wegen einer Platzwunde am Kopf von einem Arzt behandeln.

mm

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

auch interessant

Meistgelesen

Festnahmen, Prügel und randalierende Fahrgäste
Festnahmen, Prügel und randalierende Fahrgäste
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich

Kommentare