CSU-Kandidat mit altem Auto und neuem Look

Schmid: So bullig wird mein Wahlkampf

+
Mit diesem VW-Bulli tourt Schmid durch die Stadt

München - Es war irgendwie gar nicht das, was man von CSU-Politiker gewohnt ist. Mit einem sehr jugendlichen, großstädtischen Konzept geht der OB-Kandidat der CSU, Josef Schmid (43), in den Wahlkampf.

Am Montag stellten Schmid und die Münchner Parteispitze ihr neues Konzept vor.

Besonders auffallend: sein Wahlkampf-Mobil. Wenn Schmid von Stadtteil zu Stadtteil tingelt, verlässt er sich auf die Dienste eines Alt-68ers. Ein 45 Jahre alter VW-Bulli macht Werbung dafür, dass die Münchner Schmidsprechen können.

So lautet nämlich das Motto der Stadtteilbesuche, bei denen sich Schmid in den kommenden Monaten vor Ort über die Probleme der Bürger informieren und mit ihnen in reden will.

Der VW-Bus, der dabei zum Einsatz kommt, wird ganz umweltfreundlich mit Gas betrieben, doch er hat ein Manko. „Er hat keine Heizung, es wird im Winter ganz schön kalt hier drin“, lacht Schmid.

Josef Schmid

Das Retro-Design kommt auch im Facebook-Auftritt und auf den Werbematerialien von Schmid vor. „Wir wollen damit ein großstädtisches Publikum ansprechen“, sagt Daniel Melcer von der Werbeagentur team m&m, die in Augsburg und Berlin arbeitet. Dabei steht der Kandidat Josef Schmid im Mittelpunkt der Kampagne. „Wir wollen ihn echt und ungeschminkt zeigen“, so Melcer.

Damit die Bürger mit dem CSU-Kandidaten ins Gespräch kommen können, gibt’s neben Diskussions-Abenden vor Ort auch viele Kontaktmöglichkeiten auf dem Facebook-Auftritt und der Homepage. Das funktioniert alles auch auf Geräten wie dem iPhone, iPad oder Android-Telefonen.

Die Partei tritt dabei in den Hintergrund: Buttons und Smartphone-Reiniger kommen zum Teil sogar ohne den Parteinamen aus. Warum das so ist, erklärt der Münchner CSU-Chef Ludwig Spaenle: „Wir wollen einen eigenständigen OB-Wahlkampf.“ Schmids Konkurrenten sind Dieter Reiter (SPD) und Sabine Nallinger (Grüne).

Johannes Welte

Auch interessant

Meistgelesen

Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
An die ignoranten Münchner, die ihre Hunde frei laufen lassen
An die ignoranten Münchner, die ihre Hunde frei laufen lassen

Kommentare