CSU nominiert Spitzenmann

Küsse für den Kandidaten: 97 Prozent für Schmid

+
Ein Bussi von Ehefrau Natalie zum Top-Ergebnis. Josef Schmid ist offiziell zum Oberberbürgermeisterkandidaten der CSU gewählt worden.

München – Josef Schmid (43) ist offiziell zum Oberbürgermeister-Kandidaten der Münchner CSU gewählt worden. 97 Prozent der Delegierten stimmten am Montagabend im Künstlerhaus am Lenbachplatz für den Juristen, dessen Kandidatur schon lange bekannt war.

Der Metzgersohn aus Allach liebt München, doch die Stadt könne mehr. „Für viele Münchner ist das Leben in dieser wunderschönen Stadt schwieriger geworden – und es wird zunehmend schwieriger.“ In vier Punkten stellt Schmid seinen Plan vor:

Mieten: „Die Preise steigen ständig weiter. Rot-Grün regiert seit 23 Jahren und trägt die Verantwortung.“ Schmid verspricht 50 000 Wohnungen. Er will Gewerbe umwandeln, freie Flächen bebauen (nicht aber Gartenstädte), Häuser aufstocken und Bedürftigen ein Wohngeld zahlen.

97 Prozent für Josef Schmid als OB-Kandidat

97 Prozent für Josef Schmid als OB-Kandidat

Kinder: Familien bräuchten mehr Kitaplätze, damit sie doppelt verdienen könnten, falls nötig. Der zweifache Vater (6 und 4) ärgert sich, dass die Stadt eine Kita in der Karl-Schmid-Straße verhinderte, um das Gewerbe zu schützen! „Bei mir wird Kinderfreundlichkeit Chefsache.“

Schulen: In der Mittelschule an der Ridlerstraße habe es einen Festakt zur Sanierung der Toiletten gegeben – für eine Selbstverständlichkeit. „Bei sprudelnder Gewerbesteuer eine Schande!“

Senioren: Zu viele seien arm und einsam – weitere Mehrgenerationenhäuser könnten helfen.

Schmid schaltet auf Angriff. Er poltert nicht, sondern greift in kleinen Geschichten mit geschliffenen Worten die Nöte vieler Bürger auf. Die CSU dankt es mit Jubel. Die Mitglieder wissen, dass die Prognosen gut stehen: In der SPD-Umfrage lag Josef Schmid mit 37 Prozent nur knapp hinter SPD-Mann Dieter Reiter mit 41 Prozent. In der tz-Umfrage lag der CSU-Kandidat vorn!

Dazu bezaubert First Lady-Kandidatin Natalie: „Ich habe dich geheiratet, weil man sich auf dich verlassen kann. Und du hast mich nie enttäuscht.“

David Costanzo

Auch interessant

Meistgelesen

Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
An die ignoranten Münchner, die ihre Hunde frei laufen lassen
An die ignoranten Münchner, die ihre Hunde frei laufen lassen

Kommentare