Jugendliche in Zerstörungswut

München - Mit einem Filzstift haben drei Jugendliche Montagnacht in Laim die Wände eines U-Bahnhofs beschmiert. Danach ging ihre Zerstörungswut weiter. Ein Zeuge beobachtete, wie sie noch weitere Straftaten begangen.

Drei Jugendliche sind am Montag gegen 22 Uhr von einem Zeugen beobachtet worden, wie sie im U-Bahnhof in der Friedenheimer Straße mehrere Schriftzüge mit einem Filzschreiber an die Wände beschmierten.

Anschließend gingen die Jugendlichen in die Burgkmairstraße und traten dort an einem geparkten Fahrzeug den Außenspiegel ab.

Noch in Tatortnähe konnten die drei Jugendlichen, zwei 16- und ein 17-Jähriger, von der Polizei festgenommen werden. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurden die Drei ihren Erziehungsberechtigten überstellt.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbol-Bild)

Auch interessant

Meistgelesen

Kommentare