Jugendlicher Trickbetrüger gefasst

München - Über Wochen hinweg nahm ein Jugendlicher (15) einen behinderten Rentner (82) aus Kleinhadern mit schamlosen Lügengeschichten aus. Jetzt hat die Polizei den Jungganoven gefasst.

Der Bub behauptete, eine herzkranke Tochter und kein Geld für ihre Operation zu haben. Die Ärzte verlangten angeblich Bargeld. Schon schmolz der gutherzige Rentner dahin. Er gab dem Buben 500 Euro und zwei Schecks.

Erst dann dämmerte ihm, dass er das Opfer eines Betrügers geworden sein könnte. Beim nächsten Treffen nahm die Polizei den Knaben fest. Das Geld hat der schon längst verbraucht.

dop.

auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn-Chaos: Auch am Dienstag lief es nicht rund
S-Bahn-Chaos: Auch am Dienstag lief es nicht rund
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich

Kommentare